Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.836 Weiterbildungskursen von 668 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Kombiseminar: Dysarthrien und Therapie von Dysarthrien, Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Inhalt

Kombiseminar:

Diagnostik und Therapie von Dysarthrien und die Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an die Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

mit Dr. Volker Runge, Klinischer Linguist, Logopäde

Inhalte:

Der erste Teil des Seminars hat den Schwerpunkt der Diagnostik und Therapie von Dysarthrien

Das Seminar vermittelt theoretische und praktische Grundkenntnisse im Rahmen eines praxisbezogenen Konzeptes für die klinische Diagnostik und Therapie von Patienten mit neurogenen Sprechstörungen.

Die unterschiedlichen dysarthrischen Formen werden in Abhängigkeit von Lokalisation und klinischem Bild besprochen. Möglichkeiten des diagnostischen Vorgehens durch visuelle und auditive Befundung werden skizziert, diskutiert und wenn möglich eingeübt.

Die Beschreibung der Dysarthrien erfolgt unter Berücksichtigung der Störungsbereiche Atmung, Resonanz und Stimmgebung, Artikulation und Prosodie.

Zu jeder Dysarthrieform wird ein therapeutisches Konzept dargestellt.

Verschiedene Übungen können in Selbsterfahrung erprobt werden.

Inhalte im Überblick:

  • Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Sprechens
  • Parameter der klinischen Diagnostik
  • Parameter der apparativen Diagnostik
  • Beschreibung der Standardsyndrome
  • Behandlungsplan für die einzelnen Standardsyndrome

Im zweiten Teil des Seminars liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an die
Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Das Seminar dient der theoretischen und praktischen Einführung in die Behandlung von fazialen und intra-oralen Paresen in Anlehnung an die PNF-Methode, die sich durch die Strukturiertheit ihrer Vorgehensweise sehr bewährt hat.

Im Mittelpunkt steht das Erlernen des Umgangs mit propriozeptiv neuromuskulären Fazilitationstechniken im fazio-oralen Bereich, es erfolgt eine Anleitung zur praxisnahen Anwendung unter Berücksichtigung weiterer Verfahren wie z.B. der FOTT. Außerdem findet ein Transfer der PNF-Methode auf intra-orale Schädigungen statt.

Den Schwerpunkt des Seminars stellt die praktische Einweisung in die Behandlungsmethode dar. Dabei soll gezeigt werden, wie die PNF-Methode speziell bei Patienten mit zentralen Fazialisparesen angewendet werden kann.

Referent

Der Referent Dr. Volker Runge ist Klinischer Linguist und Logopäde.

Neben seiner praktischen Arbeit in der neurologischen Frührehabilitation in der Aatalklinik in Wünneburg leitet er dort das Regionale Schlaganfallbüro sowie das Regionalzentrum OWL für Aphasiker.
Runge gilt als ausgewiesener Experte der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und des Bundesverbandes Aphasie für die Bereiche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen.
Er promovierte zum Thema Therapie der Artikulation bei Dysarthrie. Weiter ist Herr Dr. Runge Sprecher der Gesundheitsselbsthilfe NRW.

Zielgruppe

Logopäden, Sprachtherapeuten, klinische Linguisten, Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Erzieherinnen, Pflege und angrenzende Berufe, Student(inn)en und Schüler(innen) der aufgeführten Berufsgruppen ab 3. Ausbildungsjahr.

Termine

Samstag, 27. November 2021 09.30 - 17.30 Uhr

Sonntag, 28. November 2021 09.30 - 17.30 Uhr

Im Preis enthalten: Tagungsgetränke, Kaffeepausen, kaltes Buffet, Skript

Kursgebühr: 275,- Euro Fortbildungspunkte: 18

Begrenzte Teilnehmer(innen)zahl bis 16 Personen

Unterrichtsart
Vortrag

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren