Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20.365 Weiterbildungskursen von 645 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

City-Logistiker/-in

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Die Anforderungen an die Qualifikationen der Mitarbeiter* in der Transport- und Logistikbranche steigen stetig. Der Dienstleistungsgedanke steht auch in diesen Branchen aufgrund des größer werdenden internationalen Wettbewerbs immer mehr im Vordergrund. Der Trend zu Spezialisierungen erfordert eine passgenaue Qualifikation. Der Besitz eines Führerscheins allein ist für die Ausübung keines Berufes in der Transportbranche mehr ausreichend. Fundierte Kenntnisse über nationale und internationale Rechtsvorschriften als auch zusätzliche Qualifikationen, wie z.B. der Gabelstaplerfahrausweis oder der Nachweis zur Ladungssicherung, sind grundlegende Voraussetzungen für eine den Anforderungen der Arbeitswelt und der Unternehmen entsprechende Ausübung einer Tätigkeit in der Transportbranche.

  • Erwerb Führerschein B** - Verkehrssicherheitslehre (Vorbereitung Theorieprüfung) - Gabelstaplerfahrerausbildung - EDV-Grundlagen - Grundlagen der Lagerhaltung - Kommissionierung - Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit im Lager - Umgang mit und Lagerun

Abschluss: Zertifikat 'City-Logistiker/-in (DEKRA)' der DEKRA Akademie mit interner P?rüfung

Zielgruppe: Interessenten an einer Tätigkeit in der Transportlogistikkette, Arbeitssuchende, die im Bereich der KEP-Dienste eine berufliche Zukunft anstreben.

Voraussetzungen: Mindestalter: 18 Jahre, gesundheitliche Eignung, Sehtest

Terminoption: auf Anfrage

Hinweis: *) Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Sonstiges Merkmal
City-Logistiker/in [privatrechtlich] (Kleintransporter)

Das Portal

Das Weiterbildungsportal bietet Ihnen einen Überblick über die Weiterbildungsangebote in ganz Rheinland-Pfalz, schwerpunktmäßig aus den Bereichen der allgemeinen und beruflichen Weiterbildung. Es ist ein Angebot des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren