Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20633 Weiterbildungskursen von 786 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Sanfter Rebschnitt

Inhalt

Ansprechpartner:
Dr. Matthias Petgen, Tel.: 06321/671-220, Fax: 06321/671-222, E-Mail: Matthias.Petgen@dlr.rlp.de
Inhalt:
Die Schnittmethode des sanften Rebschnittes verzichtet auf das Schneiden in das mehrjährige Holz. Durch Vermeidung großer Schnittwunden bleibt der Saftfluss intakt, was die Vitalität der Rebe fördert. Zusätzlich werden Stamm und Rebkopf gezielt aufgebaut mit dem Ziel, einheitliche Rebstöcke zu gewinnen.
Sowohl Schnittmethode wie auch erste Schritte im Weinberg werden im vorliegenden Seminar theoretisch wie auch praktisch vorgestellt sowie Tipps und Schwierigkeiten demonstriert. Dabei werden auch erste Erkenntnisse aus aktuellen Forschungsprojekten am DLR Rheinpfalz zum Thema Sanfter Rebschnitt aufgezeigt. Zusätzlich werden neben einer Einführung zum Thema Holzkrankheiten aktuelle Forschungsergebnisse über den Esca-Komplex vorgestellt.
Termin: Mittwoch, 06.11.2019Uhrzeit: 9:00 - 13:00 Uhr
Veranstalter: DLR Rheinpfalz, Institut für Weinbau und Oenologie sowie Institut für Phytomedizin
Kosten: 15,– EUR (beinhaltet Tagungsgetränke und Seminarunterlagen)
Anmeldung mit dem beiliegenden Anmeldebogen via Email: Petra.Jendrzejowski@dlr.rlp.de
Anmeldeschluss: 28.10.2019Max. 40 Teilnehmer

Ablaufplan des Seminars:
09.00 - 09.10 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Dr. Matthias Petgen (DLR Rheinpfalz, Institut für Weinbau & Oenologie)
09.10 - 09.50 Uhr
Einführung und Vorstellung der sanften Schnittmethode
Dr. Matthias Petgen (DLR Rheinpfalz, Institut für Weinbau & Oenologie)
09.50 - 10.40 Uhr
Praktische Anwendung und Umsetzung des Sanften Rebschnitts
Martin Ladach (DLR Rheinpfalz, Institut für Weinbau & Oenologie)
10.40 - 11.00 Uhr
ESCAlation vermeiden -
Neues zum Thema Holzkrankheiten und Esca-Komplex
Dr. Christine Tisch (DLR Rheinpfalz, Institut für Phytomedizin)
11.00 - 13.00 Uhr
Demonstration der Schnitttechnik in Versuchsflächen des DLR Rheinpfalz
Abschließende Diskussion
Sebastian Hörsch (DSG),
Dr. Matthias Petgen, Martin Ladach (DLR Rheinpfalz, Institut für Weinbau & Oenologie)
Veranstaltungsort ist das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) - Rheinpfalz -, Breitenweg 71, 67435 Neustadt a. d. Wstr.
Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 06321/671-438 (Frau Jendrzejowski), per Fax 06321/671-375 (z. H. Frau Jendrzejowski), email: petra.jendrzejowski@dlr.rlp.de oder per Post an die o. g. Adresse.

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren