Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.836 Weiterbildungskursen von 668 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Psychosoziale Beratung und Therapie in der Sozialen Arbeit M.A.

Inhalt

Das Fernstudium richtet sich an Personen, die bereits einen ersten Hochschulabschluss in der Sozialen Arbeit haben und in diesem Arbeitsfeld beratend tätig sind und eine höhere fachliche Qualifikation oder eine Umorientierung im Beratungsbereich anstreben.

Die Studierenden erwerben die notwendigen Schlüssel- und Fachqualifikationen für eine selbstständige und verantwortliche Tätigkeit im Bereich der Psychosozialen Beratung. Der erfolgreiche Abschluss dieses Masterstudiums wird in den meisten Bundesländern faktisch als Zugangsvoraussetzung für eine Aus- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie anerkannt.

Der Studiengang ist ein Angebot der Hochschule Fulda in Kooperation mit dem zfh.

Dauer des Studiums: 5 Semester

Kosten: Die Modulgebühr beträgt 65 Euro je Online-Modul. Insgesamt sind acht Online-Module innerhalb von vier Semestern zu absolvieren. Hinzu kommt der Sozialbeitrag der Hochschule Fulda in Höhe von ca. 100 € je Semester.

Präsenzort: Fulda - Hessen

Akkreditierung: AHPGS

Wichtige Termine: Die Aufnahme erfolgt ausschließlich zum Wintersemester. Jährliche Bewerbungsfrist: 15.04.-15.07.

Studieninhalt:
Folgende Inhalte werden im Studium gelehrt

  • Beratungspsychologie
  • Beratung in der Sozialen Arbeit
  • Kommunikation und Gesprächsführung in der Beratung
  • Selbsterfahrung und -reflexion
  • Diagnostk, Fallverstehen, Handlungsplanung
  • Forschungs- und Evaluationsmethoden
  • Supervision
  • Problem- und Störungsbereiche
  • Recht und Ethik in der psychosozialen Tätigkeit
  • Personen- und gruppenbezogene Methoden
  • Entwicklungen und Fortschritte in der Beratung und Therapie
  • Professionelles Leitungshandeln
  • Master-Thesis

Voraussetzungen / Zulassung:
Die Voraussetzungen für die Zulassung zum Studiengang finden Sie auf unserer Homepage.

Studienablauf
Im Fernstudium werden insgesamt 15 Pflichtmodule absolviert, davon acht Online-Module. Die Studierenden erarbeiten sich je Semester die Inhalte von zwei Online-Modulen selbst. Während der Online-Phasen des Studiums stehen die Studierenden in regelmäßigem Kontakt mit ihren Professoren und werden zudem organisatorisch unterstützt.
Darauf aufbauend wird je Semester ein Präsenzmodul angeboten. Die Präsenzen finden meist von Donnerstag bis Samstag an der Hochschule Fulda statt. Im ersten und im dritten Semester kommt noch je ein Reflexionsmodul, ebenfalls als Präsenzveranstaltung, hinzu.
Das fünfte Semester bleibt für das Verfassen der Masterthesis, die mit einem Kolloquium abschließt (Abschlussmodul).

Abschluss
Master of Arts (Studium) i
Unterrichtsart
Web-Seminar
Fernstudium i
Präsenzunterricht
E-Learning

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren