Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.836 Weiterbildungskursen von 668 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die "Arisierung" jüdischer Gewerbebetriebe in Trier (Vorlesung mit Stadtexkursion)

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Die Historikerin Jutta Albrecht kam erstmals 1996, bei ihren Recherchen zur Abfassung der Chronik der Trierer Karnevalsgesellschaft Heuschreck, in der viele jüdische Mitglieder aktiv waren, in Berührung mit dem Thema "Arisierung". Seitdem hat sie viele öffentliche Vorträge zur Thematik gehalten. Sie promoviert hierzu an der Universität Trier im Fach Neueste Geschichte bei Prof.Dr. Lutz Raphael.

Im Rahmen einer kleinen Veranstaltungsreihe wird Jutta Albrecht aufzeigen, wie jüdische Unternehmer in Trier systematisch ausgegrenzt, wirtschaftlich ruiniert, verfolgt, verhaftet, deportiert und ermordet wurden. Dabei wird aufgezeigt, wie andere Unternehmen oder Privatleute von den "Arisierungen" profitieren. In einer abschließenden Stadtführung zu den ehemaligen Stätten jüdischen Lebens in Trier wird das Thema vor Ort veranschaulicht und vertieft.

Weitere Infos/Kurs-Homepage: http:/­/­www.­uni-trier.­de/­index.­php?id=68679

Unterrichtsart
Exkursion
Vortrag

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
21.11.19 - 09.01.20 16:00 - 18:00 Uhr Nachmittags
Do.
40 
Bei gleichzeitiger Buchung mehrerer Kurse gewährt der Veranstalter einen Rabatt
Universität Trier, Campus I
54296 Trier

max. 20 Teilnehmer

Kursleitung: Jutta Albrecht, Jg 1961, Lehrerin und Historikerin, ist Mitgleid des Stadtrates Trier und promoviert derzeit an der Universität Trier im Fach Neueste Geschichte bei Prof. Dr. Lutz Raphael.

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren