Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.370 Weiterbildungskursen von 767 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Einführung: Selbst gestaltetes "smart home"

Inhalt

Dieser Kurs wendet sich an Personen, die sich mindestens eine der folgenden Fragen schon gestellt haben: Welche Technik steht hinter dem Internet der Dinge? / Wie kann ich mir zu Hause eine preisgünstige Steuerung meiner Geräte bauen? / Das "zu Hause" darf auch eine Mietwohnung sein, weil hierfür Funktechnik (WLAN) genutzt werden kann. / Was ist mit dem "Internet of Things" (IoT) möglich und wie geht das? / Wie kann ich mit einfachen Mitteln im IoT experimentieren? / Was brauche ich für den Einstieg in das IoT?

"Smart home", "Haus-Automatisierung", "Internet der Dinge" sind Bezeichnungen für die aktuelle Technik der Steuerung und Regelung im privaten Haushalt und teilweise in der industriellen Automatisierung. Damit können Sie elektrische Geräte schalten und überwachen - zu Hause oder bei Bedarf auch von unterwegs, per Zugriff über das  Internet. Solche Geräte können Lampen, Rollladenantriebe, Bewässerungen, ... sein.
Für die (elektronische) Kommunikation mit den Geräten genügt ein Smartphone, ein Tablet oder ein PC.
Mit den im Einführungskurs erworbenen Kenntnissen/Fähigkeiten können Sie angebotene, fertige IoT-Elektronik bei Eignung in ein schrittweise ausbaubares "smart home" Netz einbauen.
Die Hauptthemen mit Überschneidungen dieses Kurses sind:
IoT-Geräte / Kommunikation per MQTT, Mosquitto / Node-RED als Programmierumgebung mit grafischen Elementen / das JSON-Format / Einsatz von Mikrocontrollern für verschiedene Zwecke.
Voraussetzungen: Sie sollten einen Computer und darauf einen Web-Browser verwenden können.
Es ist hilfreich, wenn Sie ein Notebook (auch Laptop genannt) besitzen und mit Maus zusammen zum Kurs mitbringen. Ein leistungsstärkeres Tablet in Verbindung mit spitzen Fingern könnte hierfür auch genügen.
Zum Einsatz kommen (werbefrei) Kleincomputer wie Raspberry Pi, kostengünstige Mikrocontroller wie Shelly1, ESP32, evtl. Shelly2, evtl. ESP 8266. Prinzipiell sind auch Arduinos einsetzbar.
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen, Höchstteilnehmerzahl: 10 Personen.

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren