Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.370 Weiterbildungskursen von 767 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Unbekannte Burgen in der Nordwestpfalz

Inhalt

Die Tagesfahrt zu "unbekannten und wenig besuchte Burgen in der Nordwestpfalz" führt uns zuerst zur Sprengelburg bei Eßweiler. Dort findet man eine kleine, gleichwohl recht interessante Burganlage. Die in Spornlage errichtete kleine, fast quadratische Burgruine erhebt sich auf der kegelförmigen Aufschüttung aus dem Aushub des Burggrabens. Nach Ansicht der Denkmalpflege handelt es sich um eine Zwischenform von Turmburg und Motte. Solch (frühe) Anlagen sind in der Pfalz außerordentlich selten. Das nächste Ziel ist Burg Neu-Wolfstein. Sie wurde als "Ersatz" für Burg Alt-Wolfstein im Zusammenhang mit der Stadtrechtverleihung von Wolfstein 1275 erbaut. Während von der in Spornlage errichteten Reichsburg nur die Außenmauern erhalten sind, ist von der nahegelegenen Burg Alt-Wolfstein erheblich mehr erhalten. Beeindruckend sind neben der Schildmauer vor allem die Torbauten der zugängliche Bergfried mit seiner schönen Aussicht. Beide Burgen werden erwandert: Aufstieg ca. 20 Minuten zur Burg Neu-Wolfstein, dann ebener Fußweg c. 20. Minuten zur Alt-Wolfstein, dann Abstieg ca. 15 Minuten.Am Nachmittag folgt der Besuch der Burgen Reipoldskirchen und Odenbach. Das aufgehende Mauerwerk, der wohl Ende des 12. Jahrhunderts errichteten Burg Reipoldskirchen ist noch sehr beachtlich und wurde in der jüngeren Vergangenheit aufwändig restauriert. Diese Feste gehört zu dem in Pfalz und Elsaß selten Typus der Tiefburg, d.h. sie wurde in der Ebene erbaut. Neben der außergewöhnlichen Tallage beeindruckt vor allem der wohlerhaltene Bergfried. Das Ziel wird direkt angefahren und bietet die Möglichkeit zum Mittagessen im Burgrestaurant. Nach kurzer Fahrt erreichen wir das letzte Tagesziel: Burg Odenbach. Die Ende des 12. Jahrhunderts errichtete Tiefburg ist nach einem kurzen Fußmarsch (ca. 5 Minuten) erreicht. Auch sie gehört zu den eher unbekannten pfälzischen Burganlagen. Hier beeindrucken den Besucher der in Tallage errichteten Burg vor allem die hochaufragenden Reste des quadratischen Bergfriedes. An ihn lehnten sich Wohn- und Wirtschaftsgebäude an.Nach der Besichtigung dieser Wehranlage erfolgt die Rückfahrt nach SpeyerGutes Schuhwerk wird empfohlen!
Abfahrtszeiten:
Speyer 08:00 Uhr
Ludwigshafen 08:30 Uhr

Unterrichtsart
Exkursion i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrt
28.09.19
Sa.
WE Wochenende 38
67346 Speyer
D

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren