Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20390 Weiterbildungskursen von 784 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Vorankündigung Vorbereitungskurs zum nachträglichen Erwerb der Berufsreife (Hauptschulabschluss)

Inhalt

Schulabschlüsse sind heute wichtiger denn je. Der Hauptschulabschluss ist Grundlage aller anderen weiterführenden Qualifizierungen. Auch die Bundesagentur für Arbeit verlangt bei Umschulungsmaßnahmen diesen Abschluss. Dieser Vorbereitungskurs bietet Nichtschülern die Möglichkeit, in zwei Semestern mit insgesamt 260 Unterrichtsstunden das Abschlusszeugnis der Berufsreife (Hauptschule) zu erwerben. Voraussetzung dafür ist das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift. Unterrichtet werden die Fächer Deutsch, Mathematik, Erdkunde, Sozialkunde, Biologie und Englisch. Die erfolgreiche Kursteilnahme wird in allen Schulfächern durch schriftliche Leistungsnachweise überprüft, deren Ergebnisse für die Zulassung zur Prüfung entscheidend sind. Eine staatliche Prüfungskommission, die von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, Außenstelle Schulaufsicht Neustadt, berufen wird, nimmt die schriftliche und mündliche Prüfung ab.
Der Vorbereitungslehrgang wird durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur gefördert.
Teilnehmerkreis:

  • Arbeitslose Jugendliche ohne Hauptschulabschluss zur Verbesserung ihrer Arbeitsplatzchancen.
  • Jugendliche, die nach Beendigung der Schulpflicht die Hauptschule und nach Beendigung der Berufsschulpflicht noch nicht den Hauptschulabschluss erreicht haben.
  • Erwachsene, die bereits berufstätig sind und für ihr berufliches Fortkommen den Hauptschulabschluss benötigen.

Grundlagen des Vorbereitungskurses:
Organisation und Unterricht des Vorbereitungskurses der Volkshochschule werden von der Landesverordnung "Prüfung zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusszeugnisses" und dem "Lehrplan für die Hauptschule Rheinland-Pfalz" in der jeweils gültigen Fassung bestimmt.
Unterricht:
Der Vorbereitungskurs dauert ca. 10 Monate und endet mit der Prüfung vor der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Rheinland-Pfalz. Der Unterricht findet an zwei bis drei Wochentagen (montags und donnerstags von 18:00 - 21:15 Uhr, samstags von 9:00 - 12:15 Uhr) statt.
Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
Prüfungsgebühr: 35,00 Euro
Anmeldungen:
Anmeldungen können bis spätestens 23.10.2019, unter Vorlage eines Lebenslaufes und der Abschrift des letzten Schulzeugnisses, bei der Geschäftsstelle der Kreisvolkshochschule, Kreisverwaltung, Ritter-von-Schmauß-Str., 76726 Germersheim, Telefon (0 72 74) 53 334 eingereicht werden.

Abschluss
MITTLERER SCHULABSCHLUSS (Mittlere Reife) i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren