Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 15.693 Weiterbildungskursen von 689 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die interkulturelle Kindertagesstätte

Inhalt

Die interkulturelle Kindertagesstätte
Die Kommunikation und Kooperation mit Familien mit Migrationshintergrund ist eine zunehmende Aufgabe aller Kindertagesstättenteams. Treffen unterschiedliche Kulturen zusammen, dann stellt dies eine Bereicherung und Vielfältigkeit dar. Die Herausforderung dabei ist, die eigene Kultur zu leben und offen zu sein für andere Kulturen.

Interkulturelle Arbeit in der Kita verläuft in drei Phasen:

   Kennenlernen und verstehen
   Vertrauen aufbauen
   Integration in die Gemeinschaft

Wie diese drei Phasen gelebt werden, was es dabei zu beachten gibt, welche Erfahrungen in der Vergangenheit damit gemacht wurden, wird Thema zu Beginn des zweitägigen Seminars sein.

Ein weiteres Augenmerk wird auf die Einbindung der Eltern gelegt. Elternarbeit in der Kindertagesstätte ist Beziehungsarbeit. Das Wohlbefinden der Kinder steht dabei immer im Vordergrund. Wie sollte das Erstgespräch aufgebaut sein, warum spielt die Beobachtung eine wichtige Rolle, wie geht man mit Sprachbarrieren um?
Ebenso wird im Seminar darauf geschaut, wie ein Team mit Grenzerfahrungen umgeht, beispielsweise bedingt durch Barrieren in der Kooperation mit Eltern oder durch traumatische Erlebnisse der Familien.
Das Seminar hat das Ziel, dass Sie Impulse für die Weiterentwicklung der eigenen interkulturellen Arbeit in Ihrer Einrichtung erhalten.
Exemplarische Themen des Seminars sind:

   Was gehört zur interkulturellen Kompetenz?
   Interkulturelle Bildung - was heißt das?
   Elternarbeit vom Erstkontakt bis zum Reflexionsgespräch
   Wie schafft man Transparenz für Eltern?
   Mit interkulturellen Angeboten Lernfreude und Interesse an anderen Lebensweisen schaffen
   Umgang mit Sprachbarrieren
   Sprachförderung in der Kita
   Die Bedeutung der Teamarbeit
   Umgang mit Grenzen
   Die Bedeutung eines guten Netzwerkes
   Öffentlichkeitsarbeit
   Beobachtung und Dokumentation

AK Mittwoch, 13.10.2021 und Donnerstag, 14.10.20, 09.00 - 16.00 Uhr Kreisvolkshochschule Altenkirchen

                      Bettina Beyer, Dipl. Sozialpädagogin (KiTalent)
                       130 Euro

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren