Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.451 Weiterbildungskursen von 766 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Mediation und Integrierte Mediation Berufsbegleitende Fortbildung zum Mediator

Inhalt

Vertragsbruch, Mobbing, Trennung und Scheidung, Erbauseinandersetzungen, Streitigkeiten am Arbeitsplatz, unter
Geschäftspartnern, in der Familie oder zwischen Nachbarn, überall gibt es Konflikte. Konflikte können teuer werden.
Die Kompetenz Konflikte schnell und nachhaltig zu lösen, wird deshalb immer mehr gefragt.
Die Mediation (nicht Medi-t-ation!) bietet einen deeskalierenden Lösungsansatz. Es ist ein außergerichtliches Verfahren, bei dem die Streitparteien zu eigenständigen Konfliktlösungen angehalten werden. Die Mediation ist eine Kunst der Streitvermittlung, die auch Sie erlernen können. Das Ziel besteht darin, eine Win-Win-Lösung zu finden, die beiden Streitparteien zum Sieg verhelfen. Die integrierte Mediation ist eine kundennahe Variante. Sie beschreibt, wie der konstruktive Lösungsansatz der Mediation in den beruflichen und privaten Alltag einzubeziehen ist. Nutzen Sie die Kompetenz der Mediation und integrierten Mediation für ihr berufliches Fortkommen. Sei es in einem neuen,
eigenständigen Beruf oder zur Verbesserung Ihrer Qualifikation in einem konfliktnahen Beruf und zum Nachweis Ihrer
sozialen Kompetenz.
Zielgruppe
Die Fortbildung wendet sich an Privatleute, die besser mit Konflikten umgehen wollen, aber auch an alle Professionen, die direkt oder indirekt mit der Bewältigung von Konflikten in Berührung kommen.
Ihr Abschluss
Zum Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat. Nach einer Abschlussprüfung sind Sie berechtigt, sich Mediator- zu nennen, bescheinigt durch die Kreisvolkshochschule Altenkirchen und dem Verband Integrierte Mediation.
Ablauf des Studiums
Die Ausbildung ist als ein einsemestriges Studium konzipiert. Es gibt vier Präsenzveranstaltungen, Supervisionen, interaktives Ausbildungsmaterial, eine Hotline sowie ein Intranet.
Insgesamt beträgt die Ausbildungszeit inklusive der Verarbeitung des Studienmaterials circa 140 Stunden. Sie werden ausreichende Trainings- und Feedbackmöglichkeiten haben.
Kurszeiten sind freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 18 Uhr und sonntags von 9 bis 16 Uhr.
Insgesamt beträgt die Ausbildungszeit inklusive der Verarbeitung des Studienmaterials circa 140 Stunden.
Dozent: Arthur Trossen

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren