Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 19.295 Weiterbildungskursen von 707 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Leo beißt, Mia schubst, Jonathan kratzt - Konflikte in der Kinderkrippe

Inhalt

Der Alltag in Kinderkrippen fordert deshalb von den noch sehr jungen Kindern ein hohes Maß an Bedürfnisregulation und Anpassung. Dadurch, dass die eigenen Bedürfnisse und die der anderen Kinder in einem Widerspruch zueinander erlebt werden, kommt es immer wieder zu Konflikten. Die Individualisierung der pädagogischen Arbeit und das feinfühlige Antwortverhalten der Fachkräfte sowie räumliche und materielle Ausstattung spielen eine entscheidende Rolle. Fachkräfte sind gefordert, unter Einbeziehung entwicklungspsychologischer Grundlagen, die Signale der Kinder zu erkennen, in konflikthaften Situationen unterstützend einzuwirken und die Auseinandersetzung mit dem Gegenüber als natürliche und notwendige Entwicklung zu betrachten. Schwerpunktthemen: Regulation, Autonomie, Teilen und Besitzen, Ich und Du, Beißen, Feinfühligkeit, Raum und Spielmaterial



Zielgruppe: andere Adressatengruppen (ab 2018)

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
10.06.21 - 11.06.21 08:30 - 15:30 Uhr Ganztägig
Do. und Fr.
80  Burgstraße 27
56218 Mülheim-Kärlich

max. 15 Teilnehmer

VHS Schulungszentrum, 1. Stock, VHS Sitzungssaal

Referent/in: Andrea Fuß

Treffen: 2

Weitere Infos vom Anbieter

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass für die Angebote aller Bildungseinrichtungen in Rheinland-Pfalz die Bestimmungen der "18. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz" gelten und informieren Sie sich vorab hier. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren