Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.370 Weiterbildungskursen von 767 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Partizipation in der Kita

Inhalt

"Partizipation bedeutet nicht, ?Kinder an die Macht? zu lassen oder ?Kindern das Kommando zu geben?. Partizipation heißt, Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen, zu teilen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden. Kinder sind dabei nicht kreativer, demokratischer oder offener als Erwachsene, sie sind nur anders und bringen aus diesem Grunde andere, neue Aspekte und Perspektiven in die Entscheidungsprozesse hinein." (Schröder 1995, S. 14) Nach der UN Kinderrechtskonvention, Artikel 12, haben Kinder ein Recht darauf, an allen sie betreffenden Entscheidungen, entsprechend ihrem Entwicklungsstand beteiligt zu werden. Dieser Selbstbeteiligung der Kinder gegenüber, steht die Verpflichtung der Fachkräfte, Selbstbeteiligung der Kinder zuzulassen und Interesse gegenüber deren Beteiligung zu wecken. Doch wie ist dies im Kitaalltag möglich? Innerhalb dieser Fortbildung soll der Frage nachgegangen werden, wie Partizipation in der Kita gelebt werden kann und wie dies in der Konzeption der Einrichtung verankert werden kann. Inhalte: Definitionsklärung /Rechte der Kinder , Zielsetzung, Voraussetzung für die, gelingende Umsetzung in der KiTa, Formen der Kinderbeteiligung, Grenzen auf Personal- und Teamebene

"Partizipation bedeutet nicht, ?Kinder an die Macht? zu lassen oder ?Kindern das Kommando zu geben?. Partizipation heißt, Entscheidungen, die das eigene Leben und das Leben der Gemeinschaft betreffen, zu teilen und gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden. Kinder sind dabei nicht kreativer, demokratischer oder offener als Erwachsene, sie sind nur anders und bringen aus diesem Grunde andere, neue Aspekte und Perspektiven in die Entscheidungsprozesse hinein." (Schröder 1995, S. 14) Nach der UN Kinderrechtskonvention, Artikel 12, haben Kinder ein Recht darauf, an allen sie betreffenden Entscheidungen, entsprechend ihrem Entwicklungsstand beteiligt zu werden. Dieser Selbstbeteiligung der Kinder gegenüber, steht die Verpflichtung der Fachkräfte, Selbstbeteiligung der Kinder zuzulassen und Interesse gegenüber deren Beteiligung zu wecken. Doch wie ist dies im Kitaalltag möglich? Innerhalb dieser Fortbildung soll der Frage nachgegangen werden, wie Partizipation in der Kita gelebt werden kann und wie dies in der Konzeption der Einrichtung verankert werden kann. Inhalte: Definitionsklärung /Rechte der Kinder , Zielsetzung, Voraussetzung für die, gelingende Umsetzung in der KiTa, Formen der Kinderbeteiligung, Grenzen auf Personal- und Teamebene

Zielgruppe: Erwachsene allgemein

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrt
23.10.19 - 24.10.19
Mi. und Do.
08:30 - 15:30 Uhr
Ganztägig 60 Burgstraße 27
56218 Mülheim-Kärlich

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren