Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26.370 Weiterbildungskursen von 767 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Housekeeping

Inhalt

Training für Fach- und Führungskräfte in der Hotellerie

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die betrieblichen Prozesse im Bereich Housekeeping zu optimieren und Hygienestandards nach aktuellen Vorgaben umzusetzen. Dabei spielen gesetzliche Grundlagen ebenso eine Rolle, wie neue Technologien, Nachhaltigkeit und Kostenoptimierung. Die Seminarinhalte werden praxisorientiert vermittelt und können direkt umgesetzt werden. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Unterlagen, Checklisten und Steuerungsinstrumente. Ziel des Trainings ist, die eigenen Abläufe auf den Prüfstand zu stellen und gewachsene Verfahrensweisen anzupassen, wenn dadurch Routinearbeiten effizienter erledigt werden können. Im Rahmen von Workshops ist der fachliche Austausch untereinander möglich, davon kann zusätzlich profitiert werden.

  • Produktives Arbeiten im Housekeeping
  • Prozessoptimierung
  • Dienstplangestaltung
  • Hygienebestimmungen
  • Zusammenarbeit mit Personaldienstleistern
  • Wirtschaftlichkeit (Kontrollinstrumente des internen Rechnungswesens nutzen)
  • Hygiene (Gesetzliche Grundlagen)
  • Reinigungsmittel optimal einsetzen
  • Nachhaltigkeit

Voraussetzung:

keine



Ansprechpartner: Astrid Remann
Telefon: +49.261.3048932
Fax: +49.261.3048934
Email: remann@gbz-koblenz.de

Teilnahmebescheinigung

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren