Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 25.492 Weiterbildungskursen von 769 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Recht I: Einführung in das Wirtschafts-, Steuer- und Arbeitsrecht

Inhalt

Umfangreiche gesetzliche Bestimmungen regeln die Abläufe in Gastronomie und Hotellerie. Unternehmer müssen ihre Rechte und Pflichten im Rahmen der Gesetzgebung kennen und richtig einschätzen können. Dabei spielt insbesondere das Thema Arbeitsrecht in der Gastronomie eine sehr wesentliche Rolle, da die besonderen Dienstzeiten eine flexible Personalplanung fordern. Die rechtlichen Vorgaben müssen dabei bekannt sein und eingehalten werden.

Ziel:

  • Juristisches Verständnis entwickeln
  • Wichtige Gesetzestexte kennen
  • Fallbeispiele bearbeiten
  • Konsequenzen bei Übertretungen einschätzen können

Rechtliche Grundlagen

  • BGB Grundlagen
  • Rechtssubjekte: Natürliche Personen, juristische Personen und Sachen
  • Rechts- und Geschäftsfähigkeit: Rechtsgeschäfte, Geschäftsfähigkeit, Geschäftsunfähigkeit und beschränkte Geschäftsfähigkeit

BGB Schuldrecht

  • Grundlagen: Schuldverhältnisse, Grundsatz "Treue und Glaube”, Gerichtsstand und Gerichtsbarkeit
  • Produkthaftung: Vertraglich und gesetzlich
  • Kaufvertrag: Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Weitere Vertragsarten: Miet- und Pachtvertrag, Darlehensvertrag, Dienstvertrag, Werkvertrag, Ratenkauf und Leasing
  • Leistungsstörungen und Haftung: Ort der Leistung, Leistungsstörungen, Vertraglicher und gesetzlicher Erfüllungsort, Unmöglichkeit der Leistung, Schadensersatz durch Pflichtverletzung, Rücktritt, unerlaubte Handlung und Widerrufsrecht

BGB Sachenrecht

  • Eigentum und Besitz: Eigentumsvorbehalt
  • Finanzierungssicherheiten: Bürgschaft, Pfand und Zurückbehaltungsrecht, Abtretung
  • Grundlagen Insolvenzrecht: Insolvenzquote, Aussonderung, Absonderung

HGB Grundlagen

  • Begriff des Kaufmanns: Eigenschaften des Kaufmanns, Vertretungsberechtigung, Prokura und Handlungsvollmacht
  • Handelsregister: Aufbau und Eintragungspflicht
  • Vermittlergewerbe: Handelsvertreter und Handelsmakler
    Arbeitsrecht
  • Arbeitsvertragsrecht
  • Vertragsarten
  • Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsvertrag
  • Kündigung, Kündigungsschutz und Abmahnung
  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Betriebsverfassungsgesetz
  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufgaben des Betriebsrates
  • Mitwirkungsrechte des Betriebsrates
  • Grundlegende arbeitsrechtliche Schutzbestimmungen
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Mutterschutzgesetz
  • Schwerbehindertenschutzgesetz
  • Arbeitsgesetz
  • Urlaubsgesetz
  • Wettbewerbsrecht
  • Grundsätze des Gewerberechts/Gewerberechtordnung

Voraussetzung:

keine



Ansprechpartner: Nathali Dahm
Telefon: +49.261.3048943
Fax: +49.261.3048936
Email: dahm@gbz-koblenz.de

Teilnahmebescheinigung

Sonstiges Merkmal
Grundlagen (Lernzielniveau)

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren