Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 16897 Weiterbildungskursen von 772 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Weihnachtsmärchen - Des König Sohn

Inhalt

Märchen von Martina Decker
Regie: Inge Rossbach
Choreographie: Ahmed Shoukry
Inhalt:
Das 51. Märchen "Des Königs Sohn" von Martina Decker spielt in früher Zeit. Der Königssohn Leander soll Ritter werden, damit er sein Land verteidigen kann, doch zum Entsetzen der Königseltern Isalda und Lothar will er das nicht. Er findet das Gespräch geeignet, um Wichtiges zu klären. Außerdem treibt er sich in der Küche herum und hilft der Köchin, ebenso hängt er im Garten die Wäsche auf, und das Spinnrad fasziniert ihn. Die arbeitenden Menschen mögen ihn, und er fühlt sich da wohl. Doch so geht es nicht meint Majestät. Das alles lässt auch den Hofnarr reichlich scherzen. Alle sind etwas ratlos. Da kommt aus fernem Land ein Ritter an, und was dann alles ganz anders wird, das zeigt das sehr sozial gedachte Spiel.
Eintritt:
Erwachsene 5,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro
VVK zzgl. 10 %
Ermäßigung:

Kinder, SchülerInnen, Schwerbehinderte, Arbeitslose und SozialhilfeempfängerInnen

Ab November 2018
Vorverkauf:
Buchhandlung Leseratte
Kreuzstraße 28
geöffnet:
Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Samstag von 9:00 Uhr bis 16:30 Uhr
Restkarten an der Tageskasse


Zielgruppe: keine Zielgruppe (bis 2017)

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren