Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 25787 Weiterbildungskursen von 803 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Qualifikation der Berufsreife 2018/2019

Inhalt

Qualifikation der Berufsreife 2018/2019 (ehem. Hauptschulabschluss, Abendkurs)
Jugendliche und Erwachsene, die nach Beendigung der Schulpflicht die Qualifikation der Berufsreife (ehem. Hauptschulabschluss) noch nicht erreicht haben, können in diesem Lehrgang diesen Abschluss nachholen. Angesprochen sind Menschen, die keiner beruflichen Tätigkeit nachgehen und durch diesen Abschluss ihre Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erhöhen wollen, aber auch Erwerbstätige, die diesen Schulabschluss für ihr berufliches Fortkommen benötigen.
Der Lehrgang schließt gemäß Prüfungsordnung mit einer schriftlichen Prüfung (Deutsch, Mathematik und ein vom Kursteilnehmer zu bestimmendes Wahlfach) und einer mündlichen Prüfung. Organisation und Unterricht des Lehrgangs werden von der Landesverordnung über die Prüfung für Nichtschülerinnen und Nichtschüler zum Erwerb der Qualifikation der Berufsreife in der jeweils gültigen Fassung bestimmt.
Voraussetzungen:

  • Vollendung des 16. Lebensjahres bzw. Erfüllen der Schulpflicht ohne Erreichen des Schulabschlusses
  • Erfüllung der Schulpflicht (auch Berufsschulpflicht!)
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mind. Niveau B1)
  • Bewerbung und Eingangsgespräch (Vorlage des Abgangszeugnisses der zuletzt besuchten Schule (beglaubigte Kopie) und eines aktuellen und vollständigen Lebenslaufes)

Lehrgangsbeginn: Oktober 2018
Schulungsort: vhs-Bildungszentrum, Neustückweg 2, 67105 Schifferstadt
Dauer: ca. sieben Monate, 300 Unterrichtsstunden
Unterrichtszeit: dienstags bis donnerstags, 18:00 - 21:15 Uhr
Die Schulferien sind unterrichtsfrei.
Lehrgangsdauer: ca. sieben Monate
Unterrichtete Fächer: Deutsch, Mathematik, Sozialkunde, Biologie, Geschichte oder Erdkunde
Gebühr: 250,00 Euro (keine Ratenzahlung)

Bei der Anmeldung zur Prüfung bei der ADD / Schulaufsichtsbehörde (ca. 4 bis 6 Wochen vor dem Prüfungstermin) werden folgende Unterlagen benötigt:

  • vollständiger und aktueller tabellarischer Lebenslauf und unterschriebenes Lichtbild (nicht älter als ein Jahr)
  • beglaubigte Kopie des Abgangszeugnisses der zuletzt besuchten Schule
  • eine Meldebescheinigung

Weitere Informationen und Beratung: Verena Oehl Tel. 06235 9573345 Fax 06235 959393 E-Mail verena.oehl@kvhs-rpk.de

Zielgruppe:
andere Gruppen

Abschluss
ERSTER ALLGEMEINBILDENDER SCHULABSCHLUSS (Hauptschulabschluss, Sekundarstufe I) i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren