Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 16897 Weiterbildungskursen von 772 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Ausbildung der Ausbilder

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Vorbereitung auf die IHK-Prüfung
Um im Betrieb als Ausbilder tätig sein zu können, muss gem. § 30 Berufsbildungsgesetz (BBiG) die fachliche Eignung nachgewiesen werden. Diese umfasst zum einen die für den jeweiligen Beruf erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (in der Regel durch eine Abschlussprüfung in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung nachgewiesen). Zum anderen gehören berufs- und arbeitspädagogische
Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten dazu, welche durch eine IHK-Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) nachzuweisen sind. Dadurch wird sichergestellt, dass Ausbilder ihrer Rolle als Vermittler von Fachkenntnissen, Lernprozessbegleiter und Erzieher gerecht werden.

Wir bereiten Sie auf die IHK-Prüfung vor
Was unsere langjährige Bildungsarbeit so stark und erfolgreich macht, sind unsere Seminarleiter/-innen und Lehrkräfte. Wir legen auf aktuelles Fachwissen und methodisch-didaktische Fähigkeiten größten Wert und arbeiten daher nur mit erfahrenen und fachkompetenten Referent/-innen zusammen. Viele davon sind Mitglieder des IHK-Prüfungsausschusses und bereiten Sie somit noch gezielter auf die IHK-Prüfung vor. Die Bestehensquote unserer Prüfungsteilnehmer von über 95 % sehen wir als Feedback für unseren hohen Qualitätsanspruch!

Lehrgangsinhalte
Der Lehrgang vermittelt die Kompetenz zum selbständigen
Planen, Durchführen und Kontrollieren der Berufsausbildung
in den Handlungsfeldern:

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen sowie
  • Ausbildung abschließen

Aufbau und Durchführung
Dieser Lehrgang ist ein Kombinationsstudium, bestehend aus Präsenzunterricht und Heimstudium, welches mit Lehrmaterial auf unserer Lernplattform durchgeführt wird.

Organisatorisches

Lehrgangsdauer
Regelmäßiger Einstieg, jeweils 2 Monate vor Kammerprüfung

Unterrichtsstunden
36 Unterrichtseinheiten Präsenzunterricht
und 54 Unterrichtseinheiten Heimstudium

Präsenzunterricht
ein bis zwei Samstage / Monat
von 09:00 bis 16:00 Uhr

Lehrgangsgebühren
420,00 EUR für Präsenzunterricht inkl. Lehrmaterialien
auf der Lernplattform
Als Zusatzoption können gedruckte Lehrmaterialien für zzgl.
50,00 EUR bestellt werden.
Prüfungsgebühren der IHK-Rheinhessen
150,00 EUR

Ihr direkter Kontakt
Gabriele Stiemer
Telefon 06131 62209-52
E-Mail Lehrgaenge-mainz@faw.de
Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH
Lise-Meitner-Straße 9
55129 Mainz-Hechtsheim

Zertifikat
AdA-ScheinAdA-Schein (Ausbildung der Ausbilder, nach BBiG, AEVO vom 21.09.2009) i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren