Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 25787 Weiterbildungskursen von 803 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Herodot und Thukydides - die ersten europäischen Geschichtsschreiber

Inhalt

Die Anfänge der griechischen und darüber hinaus der abendländischen Geschichtsschreibung fallen mit ihrem Höhepunkt zusammen. Verkörpert werden beide durch Herodot und Thukydides. Herodot wurde in den achtziger Jahren des 5. Jahrhunderts v. Chr. geboren. Thukydides etwa zwei bis drei Jahrzehnte später. Jener vollendete sein Werk, als dieser es begann. Herodot ist, wie es Cicero formuliert, der „pater historiae“, der Vater der Geschichtsschreibung. Die Griechen lasen Homers Ilias als Geschichtswerk über den Trojafeldzug. Das Bedürfnis, die eigenen Taten der Nachwelt zu überliefern, entstand erst nach der gemeinsamen Abwehr der Perser bei Marathon und Salamis. Die Perserkriege wurden das Sujet Herodots, Thukydides fand sein Thema im Peloponnesischen Krieg. Ausgehend von der Ethnographie seines Vorgängers Hekataios fand Herodot über die Schilderung von Reiseerlebnissen zur Darstellung historischer Ereignisse. Thukydides setzte das von Herodot Begonnene fort und spitzte sein Werk zu einersolchen Schärfe der historischen Kritik zu, dass diese noch für das das 21. Jahrhundert Gültigkeit beanspruchen kann. Immanuel Kant behauptete im Anschluss an den Philosophen Thomas Hobbes, alle Geschichtsschreibung sei nur eine Fußnote zu Thukydides. Der Vortrag gibt eine Einfühung in Leben und Werk beider Historiker und behandelt bei beiden Geschichtsschreibern u.a. die frage, welche Informationsquellen sie verwendet und welche Kriterien zur Ermittlung der „richtigen „ Information sie gebildet haben. Dabei werden die berühmten Methodenkapitel des Thukydides besprochen. Nur Abendkasse!

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
21.11.18 19:30 - 21:00 Uhr Abends
Mi.
5 Friedrich-Ebert-Ring 26
56068 Koblenz

max. 50 Teilnehmer

Aula

1 Termine

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren