Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 16897 Weiterbildungskursen von 772 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Vortrag: "Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren!"

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Vortrag: "Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren!" - Wieviel Alkohol ist zu viel?
In Kooperation mit der Fachstelle Sucht Neustadt der Evangelischen Heimstiftung Pfalz

Am Anfang ist es nur das tägliche Glas Wein zum Abendessen, der Verdauungsschnaps oder das harmlose Partytrinken mit Freunden. Für Jung und Alt ist der Umgang mit Alkohol im alltäglichen Leben selbstverständlich. Doch wann endet der Genuss, und wo beginnt der Missbrauch? Oft ist es schwierig, einen normalen Konsum vom beginnenden Suchtverhalten zu unterscheiden.
In diesem Vortrag stellen die Beraterinnen der Fachstelle Sucht die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse darüber vor, wie Alkoholsucht entsteht und wie man sie erkennt. Sie erklären, wie man mit Betroffenen umgehen kann und welche Personengruppen besonders gefährdet sind. Dabei wird auch auf die unterschiedliche Suchtentwicklung bei Frauen und Männern eingegangen. Sie erfahren, inwieweit kontrolliertes Trinken möglich ist und welche Maßnahmen der Vorbeugung und Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Voranmeldung im Sekretariat erbeten.

Zielgruppe:
Erwachsene allgemein

Unterrichtsart
VortragVortrag

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung k√∂nnen Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die f√ľr Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

√Ėffentliche F√∂rderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch √∂ffentliche F√∂rderprogramme und gesetzliche Regelungen unterst√ľtzt werden.

Regelungen und Programme

F√ľr Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

√úber uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums f√ľr Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums f√ľr Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren