Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17519 Weiterbildungskursen von 775 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Intensivausbildung zum/zur KlangpraktikerIn (BfG/DGAM) mit Thema nach Wahl (Trauer, Sterbebegleitung, Pflege und Demenz, Schwangere und Kinder)

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Das Erleben von Klangschalen gehört zu den schönsten "im wahrsten Sinne des Wortes" "stimmigsten" Wegen in der Gesundheitspraxis. Körper, Psyche und Geist schwingen in gegenseitiger Resonanz und entfalten von Anwendung zu Anwendung neue, stärkende, anregende und heilsame Klangorchester.
Gesundheitspraktische Klangschalenanwendung verbindet Klangerfahrungen mit Imaginationen und gezielter Selbsterfahrung. Solide praxisbezogene Ausbildung zu Klangschalen und ihrer Anwendung wird verbunden mit gesundheitspraktischer und gesundheitsfördernder Gesprächsführung.

Der/die PraktikerIn lernt, genau Wünsche und Möglichkeiten der Kunden/innen gezielt zu verwirklichen, sei es für Entspannung und inneres Stärken, sei es für die Balance und Selbstheilung einzelner Körperbereiche, sei es für eine "stimmige" Selbsterfahrung und Selbstverwirklichung im Alltag.

Die Basisausbildung der ersten zwei Tage wird am dritten Tag mit einem Themenworkshop spezialisiert. Die Themen Trauer, Pflege und Demenz, Schwangere und Kinder oder Sterbebegleitung kann frei gewählt werden.

Die Ausbildung ist auf das eigene Erleben ausgerichtet. Nur was ich selbst gefühlt und erlebt habe, kann ich wertschätzend an andere Menschen weitergeben.

Der theoretische Teil ist bewusst kurzgehalten und das Wissen wird über die praktischen Übungen vermittelt. So ist es möglich, nachhaltig die Technik zu vermitteln.

Der Kurs wird nur mit max. 4 Personen belegt, da nur in kleinen Gruppen effektiv und wertschätzend gearbeitet werden kann.

Am Ende des Kurses erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat, welches vom Berufsverband DGAM/BfG anerkannt ist.

Inhalte

Leitung: Gundula Engels

Tag 1:

  • Kurze Einführung in die Geschichte und Herkunft der Klangschalen.
  • Austausch über eigene Erfahrungen,
  • Erleben einer kurzen Klangmassage
  • eigene Körpersignale wahrnehmen
  • gesundheitsförderndes Gespräch nach der Massage
  • Erfahrungsaustausch "Was höre ich und empfinde ich dabei" und "Was fühle ich und wie reagiert mein Körper darauf?
  • Möglichkeiten und Gefahren
  • Erste Übungen mit der Klangschale

Tag 2:

  • Klangmeditation gemeinsam erleben
  • Umgehen mit Kundenerwartungen;
  • Positive, begleitende Haltung
  • die Sprachbilder der Kunden erkennen und für stärkende Erfahrungen nutzen.
  • Weitere praktische Übungen
  • Eine erste professionelle Klangmassage am Kunden

Tag 3:

Praxisvertiefung zu dem speziellen Thema:

  • Anregung für eigene Anwendungen
  • Welche Bedürfnisse hat der Kunde und wie reagiere ich als Praktiker darauf
  • Wie gehe ich durch die Massage mit und ohne Dialog,

Beispiel Trauer:

  • Wie können Klänge den Trauerprozess unterstützen
  • Tröstende Klangmeditationen
  • Klänge in ein Trauergespräch mit einbeziehen

Beispiel Schwangere und Kinder:

  • Wann darf ich an Schwangeren arbeiten und wie?
  • Spezielle Lagerungsmöglichkeiten
  • Wie verbinden Klänge das Band zwischen Mutter und Kind?
  • Wie führe ich Kinder in die Welt der Klänge ein?
  • Verschiedene Klangschalen und Naturinstrumente

Beispiel Demenz und Pflege:

  • Wie gehe ich mit älteren Menschen um, die nicht mehr kommunizieren können
  • Welche Körpersignale sind wichtig zu erkennen
  • Welche Gruppenanwendungen sind mögliche
  • Welche Einzelanwendungen sind möglich
  • Wertschätzung der einzelnen Person und deren Geschichte

Beispiel Sterbebegleitung:

  • Wie kann ich trösten und unterstützen
  • Wie erkläre ich den Angehörigen meine Arbeit
  • Klangübungen und Möglichkeiten der Gesprächsführung
  • Meditationen

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:;

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
- 09:00 - 18:00 Uhr GanztägigB Bildungsfreistellung
Mo., Di. und Mi.
750 Bahnhofstraße 13
67269 Grünstadt

max. 4 Teilnehmer

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung k√∂nnen Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die f√ľr Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

√Ėffentliche F√∂rderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch √∂ffentliche F√∂rderprogramme und gesetzliche Regelungen unterst√ľtzt werden.

Regelungen und Programme

F√ľr Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

√úber uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums f√ľr Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums f√ľr Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren