Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22144 Weiterbildungskursen von 800 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Expressionisten in Köln und Bonn

Inhalt

Expressionisten in Köln und Bonn
Gabriele Münter und Ernst Ludwig Kirchner

Mit Gabriele Münter im Museum Ludwig in Köln und Ernst Ludwig Kirchner in der Bundeskunsthalle in Bonn werden zwei der bekanntesten Vertreter des deutschen Expressionismus vorgestellt: Münter der Münchener Künstlervereinigung "Der Blaue Reiter" zugehörig, Kirchner Mitbegründer der 1905 in Dresden entstandenen Künstlergruppe "Die Brücke". Mit der international gezeigten Ausstellung "Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife" wird das Werk dieser Künstlerin neu bewertet, insbesondere ihre Eigenständigkeit als Malerin betont, während in der kunsthistorischen Beurteilung ihr Werk lange Zeit hinter dem ihres langjährigen Lebensgefährten Wassily Kandinsky oder dem von Franz Marc oder August Macke zurückstand. So heißt es nun im Ankündigungstext des Museums Ludwig: "Mit über hundert Gemälden, darunter erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Werke aus dem Nachlass, erlaubt die Ausstellung einen neuen Blick auf diese starke Künstlerin. Münter gehört zu den wenigen frühen Frauen der Moderne. Ihre Offenheit und Experimentierfreudigkeit als Malerin, Fotografin und Grafikerin wird nun erstmals ausführlich präsentiert."

Zu dem Motto der Kirchner-Ausstellung "Erträumte Reisen" schreibt die Bundeskunsthalle: "Durch das Leben und Werk des Malers zieht sich wie ein roter Faden seine Suche nach dem Exotischen und Ursprünglichen, nach anderen Ländern und Kulturen. Entstanden sind farbenprächtige Bilder aus der Fantasie, in denen er fremde Welten erschuf und doch seiner Lebensrealität stets verhaftet blieb.
Anhand ausgewählter Stationen wie Dresden, Berlin, Fehmarn und Davos zeichnet die Ausstellung Kirchners Lebensweg und Schaffen nach. Die retrospektive Ausstellung mit mehr als 180 Kunstwerken veranschaulicht, wie er gesellschaftliche und künstlerische Einflüsse immer wieder neu verarbeitete und dabei auch persönlich und malerisch Neuland betrat."

Der Reisepreis für Fahrt, Eintritt, Führungen und Gruppentrinkgelder beträgt ab 40 Teilnehmern 50 Euro, ab 45 Teilnehmern 48 Euro.

Der Bus fährt die Strecke Nieder-Olm - Ingelheim - Gau-Algesheim - Ockenheim.

Weitere Informationen und Anmeldung bis spätestens 01.10.2018 bei Christine Seiffart, Tel. 06732 3243 oder Dr. Herbert Schnädter, Tel. 06725 1351.

Zielgruppe:
Erwachsene allgemein

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
24.11.18 8:00 - 20:30 Uhr WE Wochenende
Sa.
48 55218 Ingelheim am Rhein

max. 49 Teilnehmer



Referent/in: Christine Seiffart

Treffen: 1

Weitere Infos vom Anbieter

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren