Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18888 Weiterbildungskursen von 806 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Servicekraft für Schutz und Sicherheit (IHK) - Umschulung

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Der Bedarf an privaten Sicherheitskräften ist in den vergangenen Jahren auch aufgrund verstärkter Schutzmaßnahmen in Flüchtlingseinrichtungen erheblich gestiegen. Zudem wird im Sicherheitsgewerbe immer mehr auf eine abgeschlossene Berufsausbildung besonderen Wert gelegt bzw. von Kunden gefordert. In privaten Sicherheitsunternehmen wie auch im öffentlichen Dienst ist diese Personengruppe anzutreffen. Als Arbeitsbereich kann der Personen-, Werk-, oder Objektschutz, Tätigkeiten in Notruf- und Serviceleitstellen als auch normaler Revier- und Streifendienst gesehen werden. Zudem führen Sie Maßnahmen zur Sicherung und präventiven Gefahrenabwehr durch. Kenntnisse in der Arbeitssicherheit, dem Brandschutz und im Umweltschutz gehören auch zu ihren Fähigkeiten. Die DEKRA Akademie bietet Ihnen die Möglichkeit, diese Qualifikationen über eine Umschulungsmaßnahme zur Servicekraft für Schutz und Sicherheit zu erlangen.

  • Lernfeld 1: Den Ausbildungsbetrieb und seine Leistungen im Tätigkeitsfeld der Sicherheitswirtschaft präsentieren (280 UE)
  • Lernfeld 2: Kunden und Mitarbeiter über Möglichkeiten und Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft informieren (200 UE)
  • Lernfeld 3: Bei der Planung und Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr mitwirken (160 UE)
  • Lernfeld 4: Aufgabenbezogene Schutz- und Sicherheitsvorschriften beachten und Maßnahmendurchführen (96 UE)
  • Lernfeld 5: Rechtsverstöße und Gefährdungssituationen erkennen und bewerten (280 UE)
  • Lernfeld 6: Mit Kunden und Mitarbeitern berufsspezifisch kommunizieren (320 UE)
  • Lernfeld 7: Menschen, Objekte und Werte sichern und schützen (144 UE)
  • Lernfeldübergreifend (160 UE)
  • Prüfungsvorbereitung (160 UE)
  • Schulungsmaßnahmen für Interventionskräfte (24 UE, parallel)
  • Betriebspraktikum (480 Std.)

Abschluss: Facharbeiterprüfung "Servicekraft für Schutz und Sicherheit" mit IHK-Prüfung

Gültig:

Zielgruppe: Arbeitssuchende Frauen und Männer die im Bereich des Sicherheitsgewerbes tätig waren oder werden möchten.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: - Mindestalter 18 Jahre - Behördliches Führungszeugnis ohne Eintrag - Grundlegende IT-Kenntnisse auf Anwenderniveau - Bereitschaft zur Schichtarbeit - Fahrerlaubnis Führerschein Kl. B (von Vorteil, aber nicht Bedingung)

Rechtliche Grundlage: Verordnung über die Berufsausbildung zur "Servicekraft für Schutz und Sicherheit"

Abschluss
Servicekraft - Schutz und Sicherheit () i
Förderungsart
Umschulung () i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren