Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22167 Weiterbildungskursen von 800 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Industriemechaniker/Industriemechanikerin (IHK) - Vorbereitung Externenprüfung

Inhalt

Viele Branchen und Unternehmen haben durch den technologischen und demografischen Wandel einen ständig steigenden Bedarf an Fachkräften. Somit sind Arbeitnehmer* ohne Facharbeiterabschluss in einer prekären Situation. Dies bedeutet, ohne formalen Berufsabschluss ist auch in Zeiten des Fachkräftemangels das Risiko einer drohenden Arbeitslosigkeit im Durchschnitt gesehen höher als mit Berufsabschluss. Um diesem entgegen zu wirken, bietet die DEKRA Akademie für Arbeitnehmer ohne Facharbeiterabschluss, die Möglichkeit, nach der Prüfungsvorbereitung über den Weg der Externenprüfung, einen Facharbeiterabschluss als Industriemechaniker zu erlangen.

Gem. Ausbildungsrahmenplan (IHK): - Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz - WISO - Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen - Fertigen von Bauelementen mit Maschinen - Herstellen von einfachen Baugruppen - Warten technischer Systeme - Fertigen von Einzelteilen mit Werkzeugmaschinen - Installieren und Inbetriebnehmen steuerungstechnischer Systeme - Montieren von technischen Teilsystemen - Fertigen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen - Instandsetzen von technischen Systemen - Herstellen und Inbetriebnehmen von technischen Systemen - Überwachen der Produkt- und Prozessqualität - Steuerungstechnik - Herstellen, Montieren und Demontieren von Bauteilen - Planen und Realisieren technischer Systeme - Prüfungsvorbereitung

Abschluss: Facharbeiterprüfung IHK

Gültig:

Zielgruppe: Personen die nachweislich eine Tätigkeit in einem Metallberuf z. B. als Industriemechaniker als Anlernkraft ausgeübt haben. Diese Tätigkeit muss mindestens das Eineinhalbfache der vorgeschriebenen Ausbildungszeit von 3,5 Jahren ausgeübt worden sein.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: Ausreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (B2 Niveau), 3,5 Jahre Berufspraxis im Metallbereich, Zulassungsbescheid zur Externen Prüfung bei der IHK, Beratungsgespräch

Rechtliche Grundlage: #NAME?

Mindestteilnehmerzahl: 1

Abschluss
Industriemechaniker/in () i
Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV) i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren