Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 22668 Weiterbildungskursen von 800 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Einführung eines Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)

Inhalt

Steigender Wettbewerbsdruck und Globalisierung erfordern ein ständiges Weiterentwickeln im Unternehmen. Dabei ist es wichtig, Verbesserungen nicht nur von "oben" oder von "außen" voran zu treiben - das aktive Mitwirken der Mitarbeitenden ist ausschlaggebend.

In diesem Seminar wird nicht nur geklärt was KVP umfasst, sondern auch geprüft welche Möglichkeiten es für die Umsetzung in die Praxis gibt. Sie setzen sich während des Seminars mit Chancen und Risiken, einem möglichen Prozess-Ablauf und Kennzahlen des KVP auseinander, um insgesamt die Arbeitsqualität zu verbessern und das Unternehmen langfristig wettbewerbsfähig zu machen.

  • Grundlagen des KVP
  • Kulturelle Voraussetzungen
  • Chancen und Risiken
  • Umsetzung in die Praxis
  • Ablauf des Prozesses
  • Erfolgsfaktoren
  • Kennzahlen und Optimierung


Ansprechpartner: Anja Böhmer
Telefon: +49.261.3047173
Fax: +49.261.3047179
Email: boehmer@ihk-akademie-koblenz.de

keine Zuordnung

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
12.12.18 08:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mi.
315 Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 20 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 3

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren