Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20532 Weiterbildungskursen von 805 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Fortbildung nach EfbV und AbfAEV

Inhalt

Gemäß § 11 EfbV, müssen verantwortliche Personen eines Entsorgungsfachbetriebes, an einer Fortbildungsveranstaltung teilnehmen.

<ul><li>Neues Verpackungsgesetz-Werstofftonne</li><li>Lagerung von gef&#228;hrlichen Abf&#228;llen</li><li>Arbeitsschutz im Entsorgungsfachbetrieb</li><li>Neuerungen und Vereinfachungen im Abfallrecht</li><li>Fortentwicklung der abfallrechtlichen &#220;berwachung</li><li>DVD Recyclingthematik</li><li>Gewerbeabfallverordnung</li><li>Erfahrungen mit eANV</li><li>Wertstoffgesetz</li><li>Ausblick</li><li>Erfahrungsaustausch</li><li>Handhabungen von Gefahrstoffen nach GHS</li><li>Handhabungen von Gefahrg&#252;tern nach ADR</li><li>Neuerungen nach ADR 2018</li></ul>


Voraussetzung: Erfolgreich abgeschlossener Grundlehrgang nach EfbV und AbfAEV

Ansprechpartner: Yvonne Busch
Telefon: +49.2631.353952
Fax: +49.2631.359354
Email: busch@ihk-akademie-koblenz.de

Zertifikat

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
27.11.18 - 28.11.18 09:00 - 16:45 Uhr Ganztägig
Di. und Mi.
530
inkl. Unterlagen und Verpflegung
Nikolaus-Koch-Platz 1
54290 Trier

max. 20 Teilnehmer

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 4

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren