Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20123 Weiterbildungskursen von 811 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Penetration Tester (IHK)

Inhalt

Als Absolvent des Zertifikatslehrgangs " Penetration Tester (IHK)" erhalten Sie eine spezielle Qualifizierung im Bereich der IT-Sicherheit. Sie werden dazu befähigt, die Ermittlung von IT-Infrastrukturellen Schwachstellen innerhalb eines Unternehmens aufzunehmen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Im Vergleich zum Junior Penetration Tester (IHK) liegt der Fokus bei dieser Fortbildung zusätzlich auf der Implementierung von Abwehrmaßnahmen, sowie der Entwicklung und Umsetzung von Sicherheitskonzepten. Dies wird durch praxisorientiertes vermitteln und eigenständiges anwenden der Lerninhalte realisiert.

Kurzbeschreibung der Praxisphase
Während des Zertifikatslehrgangs befinden Sie sich in einer Umgebung, in der eine Demilitarisierte Zone simuliert wird. Die durch eine Firewall abgetrennte DMZ Umgebung gilt es mithilfe eines Terminalservers (Simulierter Internet PC) zu hacken. In der DMZ befinden sich rund 40 Services die während des Kurses gehackt werden. Nach den erfolgreichen, selbst injizierten Angriffen wird ein Incident Response erstellt. Den Teilnehmern wird neben Firewall Regeln das Unterbinden der Angriffe mit gängigen Schutzsystemen vermittelt. Zudem werden Webapplikationsangriffe basierend auf OWASP trainiert.
Bei Bestehen der Zertifikatsprüfung erhalten Sie neben dem IHK-Zertifikat zusätzlich eine OWASP-Zertifizierung, da die Einhaltung dieser Standards im Kurs gegeben ist.

Auf diesem Zertifikatsseminar aufbauend bieten wir zusätzlich den Senior Penetration Tester (IHK) an.

  • 16 Lerneinheiten
  • Organisationsstrukturen im Penetrationtesting und der IT Sicherheit in Unternehmen
  • Aufgaben von "Security Operation Centern", kurz "SoC"s"
  • Aufgaben von "Cyber Emergency Response Teams", kurz "CERT's"
  • Rechtliche Grundlagen
  • IDS
  • IPS
  • WAF"s
  • Sicherheitszonen sinnvoll bilden
  • ISMS

Nach Abschluss der Praxis erfolgt eine Prüfung, welche aus einem Theorie und Praxisteil besteht. Der praktische Teil orientiert sich daran, die vermittelten Lerninhalte anzuwenden. Sie befinden sich erneut in einer Demilitarisierten Zone und müssen eine bestimmte Anzahl an Sicherheitslücken aufdecken., sowie Awareness Maßnahmen umsetzen.


IHR DOZENT:
Tim Schughart ist einer der führenden Sicherheitsexperten im Web Application Security Umfeld.
Er ist Founder und CEO des IT-Security Unternehmens ProSec Networks. Das Unternehmen bietet Premium IT-Sicherheitsdienstleistungen, Penetrationtests, sowie Security Consulting an. Außerdem wird zero Day Research im Unternehmen betrieben.

Weitere Eigenschaften:

  • operiert und berät international vom Gouvernement Level bis zum kleinen digitalisierten Handelsbetrieb
  • bereits in mehrere interne Regierungsprojekte mit dem Kontext Cyber-Security involviert
  • responsible Disclousures veröffentlicht
  • Durchführung von Penetrationstests nach OWASP und OSSTMM Standard
  • Sitz im OWASP-Vorstand
  • Aktuelle Einbruchserfolgsquote bei Penetrationstests liegt bei 100 %

Voraussetzung:

Es empfiehlt sich eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium im IT-Bereich, wird aber nicht vorausgesetzt. Praktische Vorkenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit (Umgang mit Kali Linux, entwickeln eigener Exploits, sowie Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik werden empfohlen.

Des Weiteren sind Linux Kenntnisse, sowie die Verwendung eines Systems ohne grafische Oberfläche (durch Nutzung von Shell, oder CMD) Voraussetzung. IT-Praxiserfahrung, sowie -Verständnis ist erforderlich.

Als Aufbaukurs dient der Junior Penetration Tester (IHK).



Ansprechpartner: Daniel Sekot
Telefon: +49.261.3047135
Fax: +49.261.3047123
Email: sekot@ihk-akademie-koblenz.de

Zertifikat

Art: Fortbildung/Qualifizierung

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
22.10.18 - 30.10.18 08:30 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mo. und Di.
2965 Josef-Görres-Platz 19
56068 Koblenz

max. 12 Teilnehmer

Dauer: mehr als 1 Woche bis 1 Monat

Mindestteilnehmer: 7

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die fĂŒr Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstĂŒtzt werden.

Regelungen und Programme

FĂŒr Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige SÀule der FachkrÀftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums fĂŒr Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums fĂŒr Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren