Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 20248 Weiterbildungskursen von 805 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Tai Chi, Qigong und Gewaltfreie Kommunikation (GFK) (BFG)

Inhalt

Tai Chi, Qigong und Gewaltfreie Kommunikation (GFK) (BFG)
Bewusst und effektiv gegen Stress in Beruf und Alltag


Zielgruppe:
Arbeitnehmer/-innen und andere, die Interesse an den Themen haben
Notwendige Vorkenntnisse: keine (aber auch Fortgeschrittene im Tai Chi / Qigong können teilnehmen und sicherlich eine Menge Neues lernen)
Voraussetzungen: normale körperliche Belastbarkeit - entsprechend in etwa der Fähigkeit, gemächlich spazieren gehen zu können

Mit Tai Chi, Qigong und Gewaltfreier Kommunikation können Sie schädlichem Stress auf mehreren Ebenen regulierend begegnen. Die wohlwollenden Übungen des Tai Chi und Qigong bringen den Körper zurück ins Gleichgewicht und stellen die Balance zwischen Aktivität (Yang) und Ruhe (Yin) wieder her. Die GFK stellt Werkzeuge zur Verfügung, die zur Klärung des eigenen Standpunktes und einer wertschätzenden, ehrlichen Art der Kommunikation führen. Unnötige Formen von Stress, wie Konflikte und Missverständnisse in Beruf und Alltag können so transformiert werden, dass sie den eigenen Bedürfnissen und den Bedürfnissen der anderen dienlich sind.
Während Tai Chi und Qigong auf der körperlichen - non-verbalen Ebene - wirken, bietet GFK Möglichkeiten, sich selbst und anderen auch in schwierigen Kommunikationssituationen wohlwollend und bedürfnisorientiert zu begegnen. So können sich die Methoden gegenseitig bereichern, indem sie Wohlbefinden und Entspannung fördern und Sie mit praxisrelevantem Wissen über gelingende Kommunikation versorgen
Inhalt:

  • Tai Chi und Qigong- Übungen zum "Auftanken"
  • Haltungsprinzipen
  • verschiedene Entspannungtechniken
  • Entwicklung von Übungsroutinen
-Selbstwahrnehmung auf körperlicher und geistiger Ebene
  • Analyse von Stressoren bzw. Ressourcen
  • die wichtigsten Unterscheidungen der GFK
  • Beobachten ohne zu werten
  • Unterscheidung: Gefühle / Gedanken
  • legitime Bedürfnisse von konfliktträchtigen Strategien unterscheiden
  • Bitten konstruktiv formulieren
  • Die gesamtgesellschaftliche Relevanz von Konfliktbewältigungsstrategien

Hinweis: Der Bildungsurlaub dient der Entwicklung Ihrer persönlichen Ressourcen (Resilienz, soziale Kompetenz...). Er befähigt und berechtigt nicht, die erlernten Methoden zu unterrichten!

Zielgruppe:
keine Zielgruppe

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 4 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
05.11.18 - 09.11.18 09:15 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mo. und Fr.
250 Karmeliterplatz 1
55116 Mainz

max. 15 Teilnehmer

C 1.02; vhs-Haus

Referent/in: Markus Maria Wagner

Treffen: 58

Weitere Infos vom Anbieter

26.11.18 - 30.11.18 9:15 - 16:30 Uhr Abends
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
290 s.o.

max. 15 Teilnehmer

C 1.02; vhs-Haus

Referent/in: Markus Maria Wagner

Treffen: 58

Weitere Infos vom Anbieter

15.04.19 - 09.11.18 09:15 - 16:30 Uhr Ganztägig
Mo. und Fr.
250 s.o.

max. 12 Teilnehmer

C 1.02; vhs-Haus

Referent/in: Markus Maria Wagner

Treffen: 58

Weitere Infos vom Anbieter

24.06.19 - 28.06.19 9:15 - 16:30 Uhr Abends
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
290 s.o.

max. 12 Teilnehmer

C 1.02; vhs-Haus

Referent/in: Markus Maria Wagner

Treffen: 58

Weitere Infos vom Anbieter

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren