Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17957 Weiterbildungskursen von 792 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Erinnerungspflege als kulturelles Betreuungsangebot - Pflichtfortbildung für Betreuungsassistenz § 53c SGB XI

Inhalt

Keine menschliche Biografie zeigt durchgehend schöne Lebenserinnerungen und -erfahrungen auf, dabei sind es gerade die positiven Begebenheiten des Lebens, die die Gegenwart bereichern. Erinnerungspflege ist nicht nur eine Methode für demente Menschen - auch alte und kranke Menschen schätzen es, wenn vorurteilsfreie und angenehme Erinnerungen gepflegt werden - insbesondere auch in (Klein-)Gruppen. Dieses Seminar thematisiert Grundlagen und Methoden für eine wertschätzende Lebensrückschau in Betreuungsangeboten, die der Stärkung der individuellen Ressourcen dienen soll.

  • Wiedergeben der Praxiseindrücke - Aktivierung durch Erinnerungspflege - Die Bedeutung von Fotos und anderen Triggern - Sprichwörter und Redewendungen - Bilder-Bibliothek - Symbolkorb - 10-Minuten-Aktivierung - Reminiszenz-Therapie - Vertiefung, Wiederholung und Reflexion

Abschluss: Teilnahmebestätigung der DEKRA Akademie

Gültig: 1 Jahr

Zielgruppe: - Betreuungsassistenten nach § 53 c SGB Xi (ehemals § 87b SGB XI) - Interessierte Pflege(hilfs)kräfte

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: - Qualifizierung nach § 53c SGB XI (ehemals § 87b SGB XI) - Ausreichende Deutschkenntnisse

Rechtliche Grundlage: Richtlinien nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen (Betreuungskräfte-Rl vom 19. August 2008 in der Fassung vom 23.11.2016)

Sonstiges Merkmal
Betreuungskraft () i

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren