Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17567 Weiterbildungskursen von 768 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Betreuungsassistent/-in nach § 53c SGB XI (DEKRA)

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Verantwortungsbewusst und kompetent ausgebildete Betreuungsassistenten nach §§ 53c SGB XI (ehemals § 87b SGB XI) versorgen unter Anleitung und Verantwortung von Pflegefachkräften Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen. Sie motivieren, unterstützen und begleiten Pflegeempfänger* beim Malen, Basteln, Kochen, Backen, Lesen und Vorlesen, Bewegungsübungen, Besuch von kulturellen Veranstaltungen sowie handwerklichen Arbeiten. Neben der Mindeststundenzahl nach der Betreuungskräfte-Rl werden auch Kenntnisse über Selbst- und Fremdpflege und den damit verbundenen vorbeugenden bzw. aktivierenden Angeboten vermittelt. Grundlegende Kenntnisse über Krankheitsbilder und die damit verbundenen psychosozialen Herausforderungen, Arbeitsabläufe sowie Dokumentations- und Qualitätsmanagementanforderungen und ein umfangreicheres Wissen über verschiedene person- und gruppenspezifische Angebote der Betreuung und Aktivierung erweitern darüber hinaus die berufsspezifischen Kompetenzen. Um im Berufsalltag Sicherheit zu gewährleisten, sind ein umfangreicher Erste-Hilfe-Unterricht und Hygienerichtlinien integriert.

  • Arbeitsorganisation und Arbeitsmethodik - Grundlagen der Krankheitslehre - Erste Hilfe - Prophylaxe und Prävention - Körperpflege - Lebenswelten - Alltagsaktivitäten - Gerontologie und Biografie - Konzeptionelles biografisches Arbeiten - Spezifische Arbeitstechniken und Methoden - Spezifische Fallarbeit - Persönliche Grenzen und Grenzerfahrungen - Praktikum - optionale Aufbaumodule

Abschluss: Diese Qualifizierung berechtigt zur Anerkennung nach § 53c SGB XI (ehemals § 87b SGB XI) Zertifikat der DEKRA Akademie "Betreuungsassistent/-in nach § 53c SGB XI (DEKRA)" mit interner Prüfung (schriftl.)

Gültig: Unbegrenzt - beachten Sie darüber hinaus bitte im anschließenden Beschäftigungsverhältnis die Pflicht zur regelmäßigen jährlichen Fortbildungen.

Zielgruppe: Diese Qualifizierung richtet sich an Menschen, die - Freude an der Arbeit mit älteren Menschen haben, - Interesse an der Ausübung einer helfenden Tätigkeit im sozial-pflegerischen Bereich mitbringen, - Bereits durch die Betreuung von Angehörigen Erfahrungen im sozial-pflegerischen Bereich sammeln konnten, - Quereinsteiger, die sich beruflich neu orientieren möchten oder Wiedereinsteiger, z.B. nach Elternzeit.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: - Ausreichende Deutschkenntnisse - Gesundheitliche Eignung - Verantwortungsbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit - Nachweis eines Orientierungspraktikums im Umfang von 40 Stunden in einer vollstationären (Pflegeheim, Kurzzeitpflege) oder teilstationären (Tages- und Nachtpflege) Einrichtung

Rechtliche Grundlage: Richtlinien nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in Pflegeheimen (Betreuungskräfte-Rl vom 19. August 2008 in der Fassung vom 23.11.2016)

Mindestteilnehmerzahl: 12

Sonstiges Merkmal
Betreuungskraft () i

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
MWSt. befreit -
03.12.18 - 01.04.19
Mo.
2496 
MWSt. befreit -
Robert- Koch- Str. 50
55129 Mainz

max. 25 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
3 Monate Theorie zzgl. 1 Monat Praktikum

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

Preis auf Anfrage; MWSt. befreit
03.12.18 - 01.04.19
Mo.
s.o.
k. A.
Preis auf Anfrage; MWSt. befreit
s.o.

max. 25 Teilnehmer

Kursort: DEKRA Akademie Mainz
Terminhinweis:
3 Monate Theorie zzgl. 1 Monat Praktikum

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung .­.­.­

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren