Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18571 Weiterbildungskursen von 798 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Die Brohltaleisenbahn im Wandel der Zeit

Inhalt

Die Geschichte der Brohltaleisenbahn ist auf das Engste mit dem Vulkanismus der Osteifel und der Entwicklung der Grundstoffindustrie im Brohltal verknüpft: Nachweislich wurden bereits seit der Antike im unteren Brohltal und rings um den Laacher See Tuffstein und Basalt abgebaut. Alles Gestein musste auf schlecht ausgebauten Wegen nach Brohl verfrachtet werden, wo es auf Rheinkähne umgeladen wurde. Der Anschluss Brohls an das stark wachsende Verkehrsnetz in Preußen im Jahr 1858 ermöglichte den Transport der Eifelgesteine in die Metropolregionen, in denen zunehmend Bauten des Historismus und der Neugotik entstanden. Was zu dieser Zeit fehlte, war ein Verkehrsweg, der den stetig weiter ansteigenden Transportbedürfnissen und der Nachfrage nach Werksteinen gerecht werden konnte: eine Eisenbahnstrecke im Brohltal. Nach einer ersten Petition durch die Bevölkerung des Brohltals im Jahr 1879 und vielen weiteren Eingaben konnte gemäß einer Konzession durch Kaiser Wilhelm II. im Jahr 1898 mit dem Bau der Strecke begonnen werden, die im Jahr 1901 fertiggestellt und am 14.01.1901 dem Betrieb übergeben wurde. Kunsthistoriker und Historischer Geograph, Stephan Pauly, er-läutert in einem kurzweiligen Vortrag an Hand von historischen Karten und wiederentdeckten Archivbildern die Entstehungsgeschichte der noch heute existierenden schmalspurigen Eisen-bahnstrecke, die nie zum Netz der staatlichen Eisenbahnen gehörte und heute europaweite Bedeutung durch den dampfbetriebenen Vulkan-Expreß erhalten hat.

Dozent/in : Stephan Pauly

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
18.09.18 19:00 - 21:15 Uhr Abends
Di.
6 Wilhelmstr. 24
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

max. 30 Teilnehmer

Kreisverwaltung Ahrweiler

Mindestteilnahme: 6

1 Treffen

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren