Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 18622 Weiterbildungskursen von 799 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Baudokumentation bei EnEV und KfW Nichtwohngebäuden

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Zum Thema
Die Baudokumentation wird oftmals als nicht übermäßig wichtig erachtet. Die EnEV fordert in §16 Abs. 1 die Erstellung von Energieausweisen auf Basis des fertiggestellten Gebäudes. Dies erfordert jedoch eine baubegleitende EnEV-Nachweisführung, um Änderungen und Ergänzungen während der Planungs- und Bauphase einarbeiten zu können.

In den KfW-Effizienzhaus für Nichtwohngebäude Programmunterlagen werden darüber hinaus weitere Dokumentationsunterlagen gefordert. Diese müssen teilweise bereits bei Antragstellung (BzA) vorliegen und baubegleitend aktualisiert werden. Das Seminar soll die Teilnehmer für die Wichtigkeit der Baudokumentation und die notwendigen Schritte sensibilisieren.

Inhalte
Die Erstellung von Energieausweisen erfolgt nach EnEV auf Basis des fertiggestellten Gebäudes. Anhand einer Checkliste werden die relevanten Punkte beispielhaft aufgeführt. Die Checkliste enthält Angaben zur Architektur, Bauleitung-Baubegleitung, HLSK-Planung, Elektroplanung, PV-Anlagen, etc.

Bei KfW Effizienzhäusern (NWG) werden in den KfW-Programmunterlagen darüber hinaus weitere Dokumentationsunterlagen wie z.B. zu förderfähigen Kosten, Systemgrenzen oder der Baubegleitung gefordert.

Das Seminar führt beispielhaft am KfW Programm 276 durch die erforderlichen Angaben (BzA, BnD) und die notwendige Dokumentation und vermittelt praxisbezogene Tipps für die tägliche Projektarbeit.

Anerkennung
Das Seminar wird bundesweit von allen Ingenieur- und Architektenkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Fortbildungscode für dena
Das Seminar ist bei der dena für die Energieeffizienz-Expertenlisten für Förderprogramme des Bundes angemeldet.
Den entsprechenden Fortbildungscode teilen wir Ihnen gerne nach dem Seminar mit.

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren