Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 16.530 Weiterbildungskursen von 671 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Kollegiale Beratung

Inhalt

Kollegiale Beratung
um mit einem kollegialen Netz die Arbeitsanforderungen souverän meistern zu können

Bei der Kollegialen Beratung handelt es sich um ein methodisch strukturiertes Vorgehen zur Fall- und Bedarfsanalyse sowie zur Entscheidungsfindung. Sie findet vor allem dann Einsatz, wenn Fachkräfte zu sehr in Fallverläufe verstrickt, in ihrem Arbeitsauftrag an Grenzen stoßen oder Austausch und neue Orientierung benötigen. Mit Hilfe einer Gruppe erfolgt eine systematische Analyse, die es einem Beratungsuchenden
ermöglicht, aus verschiedenen Wahrnehmungen, Empfindungen und Rückmeldungen seinen Weg (wieder) zu finden.

Als Fachberater/in für Kindertagesstätten sind Sie oftmals an vielen Ecken gleichzeitig gefordert: sowohl in der Arbeit mit Leitungskräften, Teams und Institutionen sowie (meist indirekt) in der Arbeit mit Eltern und Kindern. Hier entwickeln sich immer wieder Fragen, Probleme sowie Konflikte und Krisen. In Ihrer Funktion als Fachberater/in gilt es daher besonders, Abstand zu wahren, einen Überblick über die Zielplanung zu behalten, aber auch Weichen zu stellen, infrage zu stellen und Kursrichtungen zu korrigieren. Dies ist oft "im stillen Kämmerlein" nicht ganz so einfach. Ziel des Angebotes ist es daher, Sie für Ihren umfassenden Arbeitsauftrag zu rüsten und zu stärken.

Kollegiale Beratung wird in folgender Form angeboten:

  • geschlossenes Gruppen-Setting (mind. 4 Personen, max. 6 Personen pro Gruppe)
  • 4 Kontakte innerhalb eines Jahres
  • die nähere Zusammensetzung der Gruppe(n) sowie die Folgetermine werden im 1. Treffen vereinbart

Zielgruppe:

  • Fachberater für Kindertagesstätten

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
Termin noch offen 10:00 - 12:30 Uhr Vormittags
Mo.
71  Römerstr. 52
56330 Kobern-Gondorf

max. 6 Teilnehmer

Kollegiale Beratung 2

Die Termine 2-4 werden von der Gruppe im 1. Termin gemeinsam festgelegt.

Nähere Infos finden Sie hier:
http:/­/­unternehmen-wende-punkt.­de/­kompetenzentwicklung/­training/­
und der entsprechenden Kursausschreibung.

Termin noch offen 10:00 - 12:30 Uhr Vormittags
Mo.
s.o.
71  s.o.

max. 6 Teilnehmer

Kollegiale Beratung 3

Die Termine 2-4 werden von der Gruppe im 1. Termin gemeinsam festgelegt.

Nähere Infos finden Sie hier:
http:/­/­unternehmen-wende-punkt.­de/­kompetenzentwicklung/­training/­
und der entsprechenden Kursausschreibung.

Termin noch offen 10:00 - 12:30 Uhr Vormittags
Mo.
s.o.
71  s.o.

max. 6 Teilnehmer

Kollegiale Beratung 4

Die Termine 2-4 werden von der Gruppe im 1. Termin gemeinsam festgelegt.

Nähere Infos finden Sie hier:
http:/­/­unternehmen-wende-punkt.­de/­kompetenzentwicklung/­training/­
und der entsprechenden Kursausschreibung.

Corona: Angebote von Weiterbildungen!

Bitte beachten Sie, dass Angebote in Volkshochschulen zulässig sind und unter Beachtung der Hygieneregelungen stattfinden. Viele Einrichtungen entwickeln Zurzeit alternative Onlineformate. Bitte geben Sie einfach Onlinelernen in das Suchfeld ein. Für genauere Informationen zur Durchführung der Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Einrichtung.

Zu Online-Kursen und Web-Seminaren!

Frei für Bildung

Beschäftigte in Rheinland-Pfalz haben das Recht, sich bis zu zehn Tage in zwei Jahren von der Arbeit freistellen zu lassen, um sich beruflich oder gesellschaftspolitisch weiterzubilden. Sie erhalten in dieser Zeit weiter ihr reguläres Gehalt und müssen dafür keinen Urlaub nehmen! Weitere Informationen und alle Veranstaltungen, für die eine Freistellung möglich ist, finden Sie über den folgenden Link.

Zur Bildungsfreistellung

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren