Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 17950 Weiterbildungskursen von 795 Anbietern in Rheinland-Pfalz

« Zurück

Erziehungsstile und Erziehungskompetenzen bei geflüchteten Familien mit Zuwanderungsgeschichte

Dieses Angebot ist abgelaufen.

Inhalt

Konsequenzen für die Elternbildung

Familien mit einem so genannten Migrationshintergrund sind eine wichtige Zielgruppe in Einrichtungen, die mit Familien arbeiten. In den Herkunftsländern gibt es unterschiedliche Vorstellungen von Erziehung. In Deutschland fließt das in die Ausgestaltung der Elternrollen mit ein. Damit die Kommunikation mit den Familien gelingen kann ist ein entsprechendes Hintergrundwissen für Mitarbei-tende in der Eltern- und Familienbildung wichtig. So können in Kitas, Familienbildungsstätten, Familienzentren, Schulen usw. bedarfsgerechte Angebote zur Stärkung der Erziehungskompetenz konzipiert werden.

Hierzu stellt Prof Dr. Haci Halil Uslucan sein umfangreiches Expertenwissen aus der Migrationsforschung zu kulturellen Unterschieden und gemeinsamen Zielvorstellungen zur Verfügung, auf dessen Hintergrund ein Transfer hin zu den Praxisfeldern und Fachkräften, die mit Familien arbeiten, geleistet wird.

Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt:  
•    Welche Hintergrundinformationen sind wichtig für einen differenzierten und angemessenen Blick auf die Zielgruppe? Welche Themen bieten Anknüpfungs-punkte?
•    Welche Bildungsformate sprechen diese Familien an?
•    Welche Kompetenzen brauchen die Mitarbeitenden (wie z.B. Haltung, Kommunikation usw.) für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Familien mit Zuwanderungsgeschichte?
Dies ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft der Evangelischen Kirche der Pfalz


Zielgruppe: Mitarbeitende in Familienzentren, Familienbildungsstätten, Familienzentren, Gem.päd., Pfr.


Leitung: Paula G. Lichtenberger, Zentrum Bildung
Ute Dettweiler, Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft der Ev. Kirche der Pfalz


Anmeldeschluss: frühzeitige Anmeldung empfohlen



Anmeldung ist erforderlich!

Zielgruppe: Familien, Frauen, MigrantInnen, Männer

Ansprechpartner: Paula G. Lichtenberger, EKHN und Ute Dettweiler Ev. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, Kaiserslautern

Kontakt: Online-Anmeldungen:

www.erwachsenenbildung-ekhn.de

oder per Anmeldeformular im Flyer

Referent/in: Prof. Dr. Haci Halil Uslucan, Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung, Uni Duisburg-Essen

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenArtPreisOrtBemerkungen
13.03.18 13:00 - 17:00 Uhr Nachmittags
Di.
25
67657 Kaiserslautern

Erbacher Hof

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren