Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27287 Weiterbildungskursen von 777 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Taping - praxisorientiert - für Logopäden und angrenzende Berufsgruppen (Ersatztermin)

Inhalt

Taping - praxisorientiert - für Logopäden

mit Dr. Volker Runge, Klinischer Linguist, Logopäde

'Sollte die Fortbildung am Samstag (05.05.2018) ausgebucht sein wird dieses weitere Seminar am Sonntag angeboten werden.

Inhalte:

Das Tapen hat einen zentralen Platz im Therapiebereich eingenommen.
Mittels dieser Technik lassen sich viele Krankheitsbilder behandeln, bei denen Muskelprobleme, Schmerzen, Gelenkfehlstellungen oder Probleme in der Mikrozirkulationen im menschlichen Gewebe auftreten.

In dem praxisorientierten Taping-Kurs für Logopäden wird gezeigt, wie man das Tapen in der Behandlung logopädischer Störungsbilder nutzen kann. Denn auch hier können beispielsweise Tonus-Probleme insbesondere bei Sprech-, Stimm- und Schluckmuskeln auftreten.

Zuerst werden die bedeutendsten Anlagetechniken geschult, wobei Sie zahlreiche Tapeanlagen selbst aufbringen bzw. erlernen werden, um sich mit dem Tapen als solches vertraut zu machen.
Danach werden logopädische Symptome aufgeführt, die mit dem Tapen behandelt werden könnten. Gleichzeitig wird die entsprechende Anlagetechnik erlernt.
Im Anschluss an den Kurs werden Sie in der Lage sein Fall- und beschwerdespezifisch zu reagieren und gezielt ein logopädisches Tape anzulegen. Sie werden das Taping in Ihrer Arbeit als Logopäde/in zielgerichtet einsetzen können. Wobei das Tapen immer als ergänzende Therapiemaßnahme zu den bereits bewährten Therapiemethoden betrachtet werden muss.
Für den Kurs ist bequeme Kleidung für den Oberkörper notwendig (Trainingsjacke, Top bzw. Unterhemd).
Verschiedene Übungen können in Selbsterfahrung erprobt werden.

Sollte die Fortbildung am Samstag ausgebucht sein wird ein weiteres Seminar am Sonntag angeboten werden.

Referent

Der Referent Dr. Volker Runge ist Klinischer Linguist und Logopäde.
Neben seiner praktischen Arbeit in der neurologischen Frührehabilitation in der Aatalklinik in Wünneburg leitet er dort das Regionale Schlaganfallbüro sowie das Regionalzentrum OWL für Aphasiker.
Dr. Runge gilt als ausgewiesener Experte der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und des Bundesverbandes Aphasie für die Bereiche Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen.
Er promovierte zum Thema Therapie der Artikulation bei Dysarthrie. Weiter ist Herr Dr. Runge Sprecher der Gesundheitsselbsthilfe NRW.

Zielgruppe
Logopäden, Sprachtherapeuten, klinische Linguisten, Erzieherinnen, Pflege und angrenzende Berufe, Student(inn)en und Schüler(innen) der aufgeführten Berufsgruppen ab 3. Ausbildungsjahr.

Sollte die Fortbildung am Samstag (05.05.2018) ausgebucht sein wird dieses weitere Seminar am Sonntag angeboten werden.

FFB-Punkte: 9
gemäß Anlage 2 vom 01.07.2013 zu den Rahmenempfehlungen nach §125 Abs. 1 SGB V in der Fassung vom 01.07.2013

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
06.05.18 09:00 - 17:00 Uhr 1 Tag (9 Std.) WE Wochenende
So.
max. 16 Teiln.
165 € IFF Saar-Pfalz
Ramstein

www.iffsaarpfalz.de

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren