Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27176 Weiterbildungskursen von 771 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Bestandsmanagement und Disposition - Optimale Planung und Kostenkontrolle

Inhalt

Grundlagen des modernes Bestandsmanagements : Grundbegriffe, Definitionen, Ziele, Zielkonflikte // Funktion von Beständen // Ursachen überhöhter Bestände // Einfluss von Beständen auf das Unternehmensergebnis // Die richtige Strukturorganisation als Grundlage
Bestandsoptimierung: Reichweitenanalyse, Bestandsbereinigung (Non Mover / Slow Mover) // Bestände richtig clustern - ABC-Analyse // Der Weg zu einer bedarfsgerechten Prognose - Volumenvariabilitäts-Analyse // Verbesserung der Planungs- und Dispositionsqualität // Optimierte Einstellung der Dispositionsparameter // Einflussfaktoren der Produktion auf die Bestände // Sortiments- und Bestandsverteilung im Logistiknetzwerk
Optimierte Prozesse als Basis für niedrige Bestände? Nicht beliebt, aber notwendig: Datenpflege // Beschaffungsprozess // Niedrige Bestände durch eine "schlanke" Produktion // Lager und Versand // Auftragserfüllungsprozess
Bestandscontrolling, Bestandsplanung und -steuerung: Definition von Service-, Qualitäts-, Beschaffungs- und Bestandskennzahlen // Die "richtige" Höhe der Bestandskosten // Festlegung von Bestandsgrenz- und -zielwerten // Bestandsmonitoring // Bestandsverantwortung

Die Anforderungen an ein erfolgreiches Bestandsmanagement und eine optimale Disposition steigen stetig. Hohe Lieferbereitschaft und Lieferzuverlässigkeit, geringe Kapitalbindung, niedrige Lagerbestände und flexible Lieferzeiten - diese zum Teil widerstreitenden Interessen und Unternehmensziele sind von einem modernen Bestandsmanagement in Einklang zu bringen. Unter Berücksichtigung internationaler Beschaffungs-, Vertriebs- und Produktionsmöglichkeiten wird ein professionelles Bestandsmanagement dadurch zu einem echten Wettbewerbsfaktor. Vom Lieferanten in der Produktion über das Lager bis hin zum Kunden ist somit ein Gesamtkonzept zur optimalen Warenversorgung zu entwickeln.
Die Teilnehmer erhalten mit dem Seminar einen Überblick über praxisorientierte Methoden und Tools, mit denen eine kostenoptimierte Bestandssituation mit minimalem Dispositionsaufwand gewährleist und sichergestellt wird. Sie
erfahren, welche Einsparungspotenziale möglich sind und
wie mit optimalen Dispositionsverfahren die Prozessqualität insgesamt verbessert werden kann.



Ansprechpartner: Birgit Schoppet
Telefon: +49.6519.777754
Email: schoppet@trier.ihk.de

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
20.04.18 09:00 - 16:30 Uhr 1 Tag Ganztägig
Fr.
max. 12 Teiln.
195 € Herzogenbuscher Str. 12
54292 Trier

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 5

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren