Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26934 Weiterbildungskursen von 783 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Sud de France - Master-Level Programm

Inhalt

Die Deutsche Wein- und Sommelierschule, seit über 20 Jahren einer der führenden Bildungsinstitutionen in der professionellen Weiterbildung auf dem Gebiet des Weines in Deutschland, bietet ab sofort exklusiv in Zusammenarbeit mit Sud de France ein hochkarätiges Seminar über das Weinanbaugebiet und die Weine des Languedoc-Roussillon an: das Sud de France Master-Level-Programm.

Flächenmäßig das größte Anbaugebiet in Frankreich, mit einer
reichen Geschichte, einem herrlichen Klima, einer Vielfalt an
Bodentypen sowie einem breiten Spektrum an Weinstilen - weiß,
rot, trocken, süß, schäumend und alkoholverstärkt (VDN) - gibt
es kaum etwas an Kultur, Weinbau, Gastronomie und Tourismus,
was im Languedoc-Roussillon nicht zu finden und zu lieben wäre.
Bedeutsam auch, dass die guten Rahmenbedingungen dazu
geführt haben, in der Region zunehmend biologisch-dynamischen Weinbau wie selbstverständlich zu betreiben. Heutzutage verdienen die neuen Herkünfte, neuen Qualitäten und neuen Stile der Weine eine neue Beachtung und Wertschätzung, was Matthew Stubbs, Master of Wine, Leiter der Weinschule "Vinécole" und selbst heimisch im Languedoc zu dem Bekenntnis verleitete: Das ist "die aufregendste Weinregion der Welt".

Nicht nur die größte, sondern sicher auch eine der spannendsten Weinregionen der Welt ist das Languedoc-Roussillon, der Exportschlager Frankreichs auf dem deutschen Markt, wo die Region die Hälfte aller französichen Weine stellt. Nach Abschluss des Seminars haben die Teilnehmer umfassende Kenntnisse über das hohe Potenzial dieser Region und ihrer Weine erworben. Dieses Wissen wird für viele Weinfachleute zum Wettbewerbsvorteil im Berufsleben und bereichert so manchen begeisterten Weinliebhaber.

Der Dachverband Sud de France wie auch der Weinwirtschaftsverband Languedoc (CIVL), der Weinwirtschaftsverband Roussilon (CIVR) sowie der Verband Pays d´Oc (InterOc) sind nun fest entschlossen, diese neue Wahrnehmung auf die altehrwürdige Weinbautradition im Languedoc-Roussillon zu verstärken und durch ein "Master-Level"-Seminar Wissen und Bedeutung um die hochwertigen Weine der Region zu vertiefen. Das Gastronomische Bildungszentrum Koblenz e.V. mit seinem Kompetenzzentrum Deutsche Wein- und Sommelierschule ist bereits seit Jahren enger Kooperationspartner von Sud de France und unterstützt mit seiner bundesweit renommierten Weiterbildungskompetenz und Infrastruktur dieses neue Bildungsengagement in dem gemeinsamen Bemühen, Wissen und Atmosphäre um den Weinbau in dieser Region Südfrankreichs, mit zunehmender Orientierung auf den ökologisch ausgerichteten, nachhaltigen Weinbau zu verbreiten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars haben die Teilnehmer ein detailliertes Fachwissen über das hohe Potenzial der Weine und Winzer dieser Region erworben. Dieses Wissen wird für Weinprofis zum Wettbewerbsvorteil im tagtäglichen Verkaufshandeln, weil Kunden wie Gäste heutzutage gute und neue Empfehlungen oder mitunter Geheimtipps erwarten, die sich in einem attraktiven Preis-Leistungs-Niveau bewegen. Vor allem hilft die erfolgreiche Teilnahme an Lehrgang und Prüfung und die anschließende Auszeichnung mit dem Titel "Sud de France Master-Level" sich international zu vernetzen. Der Verband selbst unterstützt die erfolgreichen Master-Level Absolventen bei der Vermittlung regionaler Kontakte zu Winzern, Kellereien und weintouristischer Aktivitäten.

  • Aufbau des Unterrichts - Theorie
    Während der zwei Seminartage werden die Teilnehmer tief in das Languedoc-Roussillon mit seiner reichen Geschichte, seinen vielfältigen Landschaften und seiner dynamischen Weinbranche eintauchen, detaillierte Informationen zum Klima der Region, den Rebsorten und dem Weinbau erhalten, die Geologie, die Topographie und die Böden der Region erforschen, die Besonderheiten der Weinproduktion damals und heute kennen lernen, alle einzelnen AOCs (AOPs) und Vins de Pays (IGPs) im Unterricht besprechen und lernen, die Unterschiede der wichtigsten Appellationen und Weinstile zu erkennen. Der Unterricht wird geleitet durch die bekannte, geprüfte Sommelière IHK Christine Balais. Zur Vorbereitung auf den Unterricht und die Prüfung erhalten die Teilnehmer ca. vier Wochen vor Lehrgangsbeginn die Schulungsunterlagen.
  • Aufbau des Unterrichts - Praxis
    Der Unterricht wird begleitet durch umfangreiche Verkostungsweine, die repräsentativ die vielfältige Stilistik der wichtigsten Anbaugebiete in dieser großen und wichtigen Region Südfrankreichs widerspiegeln.
  • Abschlussprüfung
    Die Abschlussprüfung besteht aus drei Teilprüfungen: 50 Multiple-Choice-Fragen, vier kurze Textfragen und schließlich einige Fragen zu einer abgebildeten Landkarte der Region. Sämtliche Fragen richten sich auf die im Schulungsleitfaden des Master-Weiterbildungsprogramms behandelten Inhalte.
    Anhand einer Landkarte werden im 3. Teil der Prüfung größere Städte, Anbaugebiete, Unterregionen oder andere topografische Gegebenheiten namentlich abgefragt. Die Teilprüfungen haben im Rahmen der Bewertung folgende Gewichtung:
  • 50 Multiple-Choice-Fragen 50 Punkte
  • 10 Fragen zur Landkarte 10 Punkte
  • 4 kurze Textfragen 40 Punkte
    Die Abschlussprüfung gilt als bestanden, wenn mindestens 75 Punkte erreicht werden.

Voraussetzung:

keine Voraussetzungen



Ansprechpartner: Monika Göbel
Telefon: +49.261.3048931
Fax: +49.261.3048934
Email: goebel@weinschule.com

Zertifikat

Art: Fortbildung/Qualifizierung

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 2 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
24.02.18 - 25.02.18 09:00 - 18:15 Uhr 2 Tage WE Wochenende
Sa. und So.
max. 18 Teiln.
299 € Hohenfelder Str. 12
56068 Koblenz

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 8

16.09.18 - 17.09.18 09:00 - 18:15 Uhr 2 Tage Ganztägig
Mo. und So.
max. 18 Teiln.
299 € s.o.

Dauer: bis 3 Tage

Mindestteilnehmer: 8

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren