Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23705 Weiterbildungskursen von 777 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Pflege- und Betreuungsassistenz nach §43b

Inhalt

Als Betreuungskraft haben Sie die wichtige Aufgabe, alten und behinderten Menschen Gemeinschaft zu ermöglichen und damit einen positiven Einfluss auf ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden zu nehmen.

Zu den Aufgaben einer Betreuungskraft im Pflegeheim zählen z.B. gemeinsam mit den Bewohnern zu malen, basteln, einzukaufen, Musik hören, spazieren gehen und zu spielen.

In enger Zusammenarbeit mit den Pflegefachkräften helfen Sie alten Menschen im Pflegeheim, ihren Tag zu gestalten. Damit Sie in Ihrer ggf. zukünftigen Tätigkeit sicher sind, empfehlen wir ein zwei- bis viertägiges Praktikum im Vorfeld zu leisten.

Gegenwärtig verzeichnet die ambulante Alten- und Krankenpflege eine Zunahme von
Patienten mit chronischen Erkrankungen, Schwerstpflegebedürftigen und Patienten mit
komplexen Krankheitsbildern.
Zusätzlich wird aufgrund der demografischen Entwicklung der Anteil der alten Menschen
signifikant ansteigen, gleichzeitig wird der Anteil der jungen Menschen unter 20 Jahren im
Jahre 2050 auf unter 20% zurückgehen.
Der Lehrgang Pflegeassistenz beinhaltet einen 120 Unterrichtsstunden umfassenden
theoretischen Unterricht und ein zweiwöchiges (80h) Praktikum.

Diese Ausbildung beinhaltet:
Erste-Hilfe-Grundausbildung
Grundlagen der allgemeinen Pflege

  • Pflegewissenschaftliche Grundlagen
  • Der pflegebedürftige Mensch
  • Hygiene
  • Rückenschonende Arbeitsweisen
  • Raumgestaltung/Pflegebett
  • Mobilisation
  • Lagerungen/Betten
  • Anatomische Grundlagen
  • Wahrnehmung und Beobachtung
  • Körperpflege
  • Ausscheidung
  • Ernährung

Grundlagen der speziellen Pflege

  • Physikalische Therapie
  • Wund- und Verbandlehre
  • Prä- und postoperative Pflege
  • Arzneimittellehre
  • Sterben/Schmerzen
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • Grundlage der Krankheitslehre

Spezielle Erkrankungen des alten Menschen (Demenz)
Notfälle in der Pflege
14-tägiges Pflegepraktikum

  • Mithilfe in der Grund- und Behandlungspflege

Abschlusslehrgang/Lernzielkontrolle/Erfahrungsaustausch
Zielgruppe:
Wiedereinsteiger in die Pflege
Personen, die sich beruflich orientieren möchten bzw. Ihre Angehörigen pflegen wollen.

Sonstiges Merkmal
Betreuungskraft () i

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 5 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
09.01.18 - 26.06.18 08:30 - 15:30 Uhr 6 Monate (280 Std.) Ganztägig
Di. und Do.
max. 18 Teiln.
1000 €
Kurfürstenstraße 7a
54516 Wittlich

www.bildungswerk.drk.de

05.03.18 - 01.08.18 08:30 - 15:30 Uhr 5 Monate (280 Std.) Ganztägig
Mo., Di. und Mi.
max. 18 Teiln.
1000 €
DRK Bildungszentrum, Hauptstr. 7a
54568 Gerolstein

www.bildungswerk.drk.de

10.04.18 - 25.09.18 08:30 - 15:30 Uhr 6 Monate (280 Std.) Ganztägig
Di. und Do.
max. 18 Teiln.
1000 €
DRK Heim, Kurfürstenstr. 7a
54516 Wittlich

www.bildungswerk.drk.de

28.05.18 - 13.11.18 08:30 - 14:30 Uhr 6 Monate (280 Std.) Ganztägig
Mo., Di. und Mi.
max. 18 Teiln.
1000 €
DRK Bildungszentrum, Hauptstr. 7a
54568 Gerolstein

www.bildungswerk.drk.de

15.06.18 - 14.12.18 08:30 - 17:00 Uhr 6 Monate (280 Std.) WE Wochenende
Fr. und Sa.
max. 18 Teiln.
1000 €
DRK Rettungswache Masholder, Am Bittenbach 5
54634 Bitburg

www.bildungswerk.drk.de

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren