Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27203 Weiterbildungskursen von 776 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Bewerbungscoaching

Inhalt

Unter dem Blickwinkel der ?Markttransparenz? werden hier Arbeitslose angesprochen und unter der Berücksichtigung zweier Schwerpunkte aktiviert:

  • Transparenz der Teilnehmerpotentiale
  • Transparenz der Marktverfügbarkeit

Transparenz in Richtung Teilnehmerpotentiale beinhaltet mehrere Teilaspekte:

  • Aktualisierung des Teilnehmerprofils
  • Erarbeitung neuer, weiterer Tätigkeitsfelder und des dazu
  • gehörigen Leistungsprofils
  • Abgrenzung von relevanten Berufsfeldern und möglicher Betriebe
  • Initiieren von Bewerbungsaktivitäten
  • Erstellen eines konkreten Integrationsplanes je Teilnehmenden zur Zusammenarbeit mit dem Bedarfsträger

Transparenz in Richtung Marktverfügbarkeit beinhaltet dagegen:

  • Abgleich des vorhandenen Leistungsprofiles mit den Anforderungen des Arbeitsmarktes
  • Chancenanalyse
  • Erarbeitung eines Integrationsplanes zur Chancenverbesserung
  • Feststellung der Leistungsmotivation
  • Gesamteinschätzung der Verfügbarkeit in fachlicher, persönlicher und gesundheitlicher Hinsicht

Die Teilnehmenden sollen dadurch:
Die eigenen Stärken und Schwächen kennen und

  • lernen damit umzugehen
-Die Bedeutung von Mobilität und Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt zu erkennen
  • Die Zusammenhänge zwischen Leistungsfähigkeit, beruflicher Zielsetzung und Zielerreichung verstehen
  • Informationen über verschiedene Berufe erlangen
  • Sich ihrer Mitwirkung bei der Überwindung der Arbeitslosigkeit bewusst werden
  • In die Lage versetzt werden, sich Informationen zum regionalen Arbeitsmarkt und zur beruflichen Weiterbildung verschaffen zu können
  • Die eigenen Leistungsmerkmale festlegen und diese nutzenbietend beim potentiellen Arbeitgeber präsentieren können
  • Realistische Berufsziele entwickeln und diese für die eigene Person umsetzen
  • Verschiedene Bewerbungstechniken beherrschen
  • In der Lage sein, die Bewerbungsunterlagen korrekt zusammenzustellen und versandfertig zu machen
  • Lernen, sich auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten
  • Einen Handlungsplan für die weitere Vorgehensweise festlegen
  • Unter Anleitung in stärkerem Maß als bislang Bewerbungen tätigen.

Theorieteil
Innerhalb des Theorieteils werden den Teilnehmenden die folgenden Themenschwerpunkte vermittelt:

  • Leistungsanforderungen heutiger Arbeitsplätze sowie Vergütung, Vertragsbefristung, Zeitarbeit und Teilzeitarbeit
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Mitwirkungspflicht zur
  • Beendigung von Arbeitslosigkeit
  • Erarbeitung des persönlichen Leistungsprofils und der
  • Chancenmatrix
  • Aktuelle Situation des Arbeitsmarktes
  • Zeitarbeit als Türenöffner für den Arbeitsmarkt
-Notwendigkeit lebenslangen Lernens u. Eigenverantwortung
-Personalauswahl in Unternehmen
Bewerbungstechniken im Überblick
-Lebenslauf und Qualifikationsbeispiele
-Telefonische Kontaktaufnahme und Bewerbung
-Das Vorstellungsgespräch (einschließlich Training)

Workshop
Im Rahmen der Maßnahme findet täglich ein Workshop statt, in dem den Teilnehmenden durch konkretes Tun veranschaulicht werden soll, was ?eigenverantwortliches Handeln? und ?Initia-tive? bedeuten. Dabei kommt in erster Linie Einzelarbeit zum Zuge (begleitet von einer Lehrkraft), in einzelnen Fällen auch die Arbeit in Kleingruppen.

Beispiele für die Arbeit innerhalb des Workshop sind:

  • Erstellen eines individuellen Leistungsprofils
-Erarbeiten von Betriebslisten
-Profil des idealen Arbeitsplatzes
-Persönliche Zielsetzung im Berufsleben
-Analyse des Arbeitsmarktes
-Auswertung der Stellenanzeigen und des Internets
-Erstellen individueller Bewerbungen
-Erarbeitung der Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Qualifikationsspiegel)
-Kontaktaufnahme mit Betrieben per Telefon
-Informationssammlung ?Arbeits- & Weiterbildungsmarkt?
-Erarbeitung eines Leitfadens für das Vorstellungsgespräch
-Analyse der persönlichen Zeugnisunterlagen
-Argumentationsstrategien für konkrete Vorstellungsgespräche
-Den eigenen Typ erkennen und seine Vorteile betonen
-Ernährungsberatung
-Ergonomisches Arbeiten (richtiges Sitzen, Stehen, Heben)
-Stressbewältigung und Entspannungstechniken

Dauer: Auf Anfrage

Voraussetzung: arbeitssuchend

Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV) i
Sonstiges Merkmal
Individualcoaching (max. 1 TN)

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren