Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27225 Weiterbildungskursen von 772 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK)

Inhalt

Der neue Bildungsabschluss Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK) ist der höchste praxisorientierte Abschluss der Musikbranche. Ob Vermarktung von CDs, audiovisuellen Produkten, digitale Verwertung, Konzert- und Tourneeorganisation oder Handel und Vertrieb von Produkten für Musik (Instrumente, Musikalien, CDs) online und offline, der Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK) ist der / die Experte / Expertin der Branche mit umfangreicher Praxiserfahrung.

Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK) übernehmen selbstständig planerische Aufgaben und steuern und kontrollieren unterschiedlichste Bereiche der Musikvermarktung mit Hilfe Ihres betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Know Hows. Sie analysieren Märkte, entwickeln Verwertungs- und Veranstaltungskonzepte, akquirieren neue Kunden und pflegen bestehende Kundenbeziehungen. Darüber hinaus zeichnen sie sich verantwortlich für Personalführung und Teamarbeit.

In drei Zeitmodellen (Vollzeit, Wochenendkurs oder Online) können Sie sich jetzt auf Ihren Abschluss zum Musikfachwirt / Musikfachwirtin (IHK) vorbereiten.

Die Prüfung besteht aus zwei Prüfungsteilen, den sog. Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen (für alle Dienstleistungsfachwirte identisch) und den Handlungsfeldspezifischen Qualifikationen. Über die optionale Zulassung zur IHK-Prüfung entscheidet die IHK. Gerne nennen wir Ihnen den zuständigen Ansprechpartner. Beide Prüfungsteile können auch separat voneinander abgelegt werden.

AZAV-zertifiziert durch TÜV-Süd, Zertifikatsnummer 12 711 37829 TMS vom 21.10.2016.

Wirtschaftsbezogener Teil:
1. Volks- und Betriebswirtschaft
2. Rechnungswesen
3. Recht und Steuern
4. Unternehmensführung

Handlungsfeldspezifische Qualifikationen:
5. Wertschöpfungsketten der Musikwirtschaft analysieren und Marktchancen erkennen
6. Zielgruppengerechte Produktion von audiovisuellen Produkten
7. Planen, Vorbereiten und Durchführen von Musikveranstaltungen und Tourneen
8. Musikprodukte kundenorientiert vermarkten
9. Führung und Zusammenarbeit
10. mündliche Prüfung (Präsentation + Fachgespräch)
Unterrichtszeiten:

zwei Mal pro Woche von 18.30 - 21.45 Uhr

2 Wochen Blockunterricht Präsenz (09.00 - 16.00 Uhr)

424 Unterrichtseinheiten und 14 E-Learning-Module

Zulassungsvoraussetzungen für die Prüfung:
1. Wirtschaftsbezogenene Qualifikationen:

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung im anerkannten Ausbildungsberuf Kaufmann / Kauffrau für audiovisuelle Medien, Musikfachhändler oder Veranstaltungskaufmann oder
2. eine mit Erfolg abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige kaufmännische Berufspraxis in der Musikbranche, oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis in der Musikbranche, oder
4. eine mindestens vierjährige Berufspraxis in der Musikbranche.

2. Handlungsspezifische Qualifikationen:
1. Die abgelegte Teilprüfung "Wirtschaftsbezogene Qualifikationen", die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
2. ein weiteres Jahr Berufspraxis zu den in Absatz 1 Nr. 2 - 4 genannten Zulassungsvoraussetzungen.
3. Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 soll im kaufmännischen Bereich absolviert sein und wesentlichen Bezug zum Berufsabschluss haben.

Für einen optimalen Ablauf des Lehrgangs sind ein Headset, Webcam, Internetzugang und eine Email-Adresse, sowie der Zugang zu einem Rechner mit Druckmöglichkeit erforderlich.

Eine Förderung der Maßnahme kann mit dem so genannten "Aufstiegs-BAföG (AFBG)" erfolgen. Sowohl der nicht rückzahlbare Zuschuss in Höhe von 40,0% als auch das restliche Darlehen sind einkommens- als auch vermögensunabhängig. Informationen dazu finden Sie unter Aufstiegs-BAföG


Bitte informieren Sie sich auch über die Höhe der Prüfungsgebühr bei Ihrem zuständigen Ansprechpartner der IHK, da diese regional unterschiedlich ausfallen kann.

Eine Übersicht über die Fördermöglichkeiten unserer Kurse erhalten Sie hier:

Fördermöglichkeiten
...

Abschluss: IHK-Prüfung

mit Bildungsgutschein möglich
12 711 37829 TMS

Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV) i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
20.03.18 - 22.10.19 19 Monate (424 Std.)
Di.
max. 20 Teiln.
3588 €
k. A.

Kursart: Online-Kurs
Termine: Online-Kurs mit Präsenzphasen

Link zum Kurs

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren