Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27203 Weiterbildungskursen von 776 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Gepr. Technischer Fachwirt / Gepr. Technische Fachwirtin (IHK)

Inhalt

Technische Fachwirte sind wichtige Fach- und Führungskräfte an der Schnittstelle zwischen technischen und kaufmännischen Aufgaben.
Mit Abschluss dieser Fortbildungsprüfung soll festgestellt werden, ob Sie die Qualifikation und damit die Befähigung besitzen, in verschiedenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Betriebes Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben sowie die Schnittstellenfunktion zwischen den betriebswirtschaftlichen und technischen Unternehmensbereichen durch kommunikative Kompetenz wahrzunehmen und ob Sie sich auf neue Methoden und Systeme und sich verändernde Strukturen flexibel einstellen sowie den technisch-organisatorischen Wandel im Betrieb mitgestalten können.

Die Prüfung wird schriftlich und mündlich durchgeführt.

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen (schriftlich)
- Volks- und Betriebswirtschaft
- Rechnungswesen
- Recht und Steuern
- Unternehmensführung

Technische Qualifikationen (schriftlich)
- Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
- Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
- Fertigungs- und Betriebstechnik

Handlungsspezifische Qualifikationen (schriftlich und mündlich)
Schriftliche Situationsaufgabe mit den Qualifikationsbereichen:
- Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik
- Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle
- Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz
- Führung und Zusammenarbeit

- Situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation
Unterrichtszeiten:

zwei Mal pro Woche von 18.30 - 21.45 Uhr
140 Abende zuzüglich drei Wochen Blockunterricht Präsenz (09.00 - 16.00 Uhr)
656 Unterrichtseinheiten

Zulassungsvoraussetzungen für die IHK-Prüfung:
Wirtschaftsbezogene Qualifikationen und Technische Qualifikationen:

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten mindestens
dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf
oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf
und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen
oder gewerblich-technischen Bereich oder

3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis
nachweist.

Handlungsspezifische Qualifikationen:

1. den erfolgreichen Abschluss der Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ und „Technische Qualifikationen“, der nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und

2. ein weiteres Jahr Berufspraxis

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Technischen Fachwirts haben.

Eine Förderung der Maßnahme kann mit dem so genannten "Aufstiegs-BAföG (AFBG)" erfolgen. Sowohl der nicht rückzahlbare Zuschuss in Höhe von 40,0% als auch das restliche Darlehen sind einkommens- als auch vermögensunabhängig. Informationen dazu finden Sie unter Aufstiegs-BAföG. Gerne beraten wir Sie auch dazu.


Bitte informieren Sie sich auch über die Höhe der Prüfungsgebühr bei Ihrem zuständigen Ansprechpartner der IHK, da diese regional unterschiedlich ausfallen kann.

Eine Übersicht über die Fördermöglichkeiten unserer Kurse erhalten Sie hier:

Fördermöglichkeiten
...

Abschluss: IHK-Prüfung

nach Meister-Bafög möglich

Abschluss
Fachwirt/in - Technisch (IHK) () i
Förderungsart
BAföG (Meister Techniker u.a.) () i
Unterrichtsart
E-Learning i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
20.03.18 - 13.12.19 21 Monate (656 Std.)
Di. und Fr.
max. 20 Teiln.
4290 € k. A.

Kursart: Online-Kurs
Termine: Online-Kurs mit Präsenzphasen

Link zum Kurs

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren