Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26934 Weiterbildungskursen von 783 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Berufspädagoge / Berufspädagogin (IHK)

Inhalt

Gepr. Berufspädagogen IHK entwickeln neue Bildungskonzepte und Methoden. Sie planen und organisieren betriebliche Aus- und Weiterbildungsprozesse, ermitteln benötigte Qualifikationen, integrieren diese in den Lernprozess, regen zum Lernen an und stehen den Lernenden während des Bildungsprozesses zur Seite. Mit pädagogischen Methoden stellen sie Kompetenzen fest und beurteilen und prüfen die Aus- und Weiterbildungsteilnehmer. Sie integrieren Aspekte aus den Bereichen Marketing, Controlling und Qualitätsmanagement in das Aus- und Weiterbildungssystem und arbeiten dabei eng mit Ausbildern bzw.
Ausbilderinnen und der Personal- und Geschäftsleitung zusammen.

Die fachlichen Aufgaben umfassen u.a. die Ermittlung und Integration von notwendigen und zukunftsweisenden Qualifikationen, die selbständige Realisierung und Einführung zielgruppenorientierter Aus- und Weiterbildungskonzepte unter Berücksichtigung der jeweiligen Kostensituation und Wirtschaftlichkeit sowie die Entwicklung der entsprechenden Marketingstrategien. Daneben sind auch Führungs- und Leitungsaufgaben in den jeweiligen Aus- und Weiterbildungsabteilungen relevant, deshalb werden umfassende Kompetenzen im Bereich Personalentwicklung berücksichtigt.

AZAV-zertifiziert durch TÜV-Süd, Zertifikatsnummer 12 711 37829 TMS vom 21.10.2016.

I. Kernprozesse der beruflichen Bildung
1. Lernprozesse und Lernbegleitung
2. Planungsprozesse
3. Managementprozesse

II. Berufspädagogisches Handeln in Bereichen der beruflichen Bildung
4. Berufsausbildung
5. Weiterbildung
6. Personalentwicklung und -Beratung

III. Projektarbeit, Präsentation und Fachgespräch
Unterrichtszeiten:

zwei Mal pro Woche von 18.30 - 21.45 Uhr

zzgl. 7 Samstage online und zwei Wochen Blockunterricht Präsenz (09.00 - 16.00 Uhr)

Folgende Ferienzeiten werden im Kursablauf berücksichtigt.

Ferien:
19.05.-03.06.2018
25.08.-09.09.2018
20.10.-04.11.2018
22.12.-06.01.2019
01.06.-16.06.2019

Gesamt: 660 Unterrichtseinheiten

Zulassungsvoraussetzungen für die IHK-Prüfung:

(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

1. den Fortbildungsabschluss zum Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen/zur Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogin oder einen Fortbildungsabschluss zum Fachwirt/zur Fachwirtin, zum Fachkaufmann/zur Fachkauffrau, zum Industrie-, Fach- oder Handwerksmeister/zur Industrie-, Fach- oder Handwerksmeisterin oder einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss nach einer Fortbildungsregelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes oder der Handwerksordnung und eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis,

2. ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder einen staatlich anerkannten Fachschulabschluss nach einer zweijährigen Fortbildung und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis oder

3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens fünfjährige Berufspraxis und eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung oder eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation nachweist.

(2) Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben sowie zu fachlichen Tätigkeiten der Fortbildungsabschlüsse des Absatzes 1 haben.

Eine Förderung der Maßnahme kann mit dem so genannten "Aufstiegs-BAföG (AFBG)" erfolgen. Sowohl der nicht rückzahlbare Zuschuss in Höhe von 40,0% als auch das restliche Darlehen sind einkommens- als auch vermögensunabhängig. Informationen dazu finden Sie unter Aufstiegs-BAföG


Bitte informieren Sie sich auch über die Höhe der Prüfungsgebühr bei Ihrem zuständigen Ansprechpartner der IHK, da diese regional unterschiedlich ausfallen kann.

Ein Übersicht über die Fördermöglichkeiten unserer Kurse erhalten Sie hier:

Fördermöglichkeiten


Zusätzlich erhalten Absolventen dieser Fortbildung bei erfolgreich abgeschlossener Prüfung nach dem 01.09.2013 1.000,00 Euro Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung (zunächst befristet bis 31.12.2016).
...

Abschluss: IHK-Prüfung

mit Bildungsgutschein möglich
nach Aufstiegs-Bafög möglich
12 711 37829 TMS

Abschluss
Berufspädagoge/-in () i
Förderungsart
Bildungsgutschein (nach AZAV) i
gut ausbilden (Hessen) () i
BAföG (Meister Techniker u.a.) () i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
13.02.18 - 10.10.19 20 Monate (656 Std.)
Di. und Do.
max. 20 Teiln.
4290 €
k. A.

Kursart: Online-Kurs
Termine:

Link zum Kurs

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren