Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 26934 Weiterbildungskursen von 783 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Asbestsanierung für das Bauhauptgewerbe - Nachschulung der Sachkunde nach Anlage 4 der TRGS 519

Inhalt

Jeder Betrieb, der Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchführt oder asbesthaltige Abfälle beseitigt, muss über sachkundige Mitarbeiter verfügen. Die Sachkundenachweise gelten für den Zeitraum von sechs Jahren. Die vor dem 1. Juli 2010 erworbenen Sachkundenachweise behalten bis zum 30. Juni 2016 ihre Gültigkeit. Wird während der Geltungsdauer des Sachkundenachweises ein behördlich anerkannter Fortbildungslehrgang besucht, verlängert sich die Geltungsdauer um sechs Jahre.

  • Asbest - Verwendung und Eigenschaften: Asbestprodukte und ihre Verwendung ("neue" Fundstellen), Gesundheitsgefahren und Aktuelles aus dem Berufskrankheitsgeschehen
  • Aktuelles aus Vorschriften und Regelwerk, insbesondere Asbestverbot nach der REACH-Verordnung, Chemikaliensanktionsverordnung, Gefahrstoffverordnung und TRGS 519, BGI 664 "Verfahren mit geringer Exposition gegenüber Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungs-arbeiten" inkl. Vorstellung neuer Arbeitsverfahren (erforderlichenfalls gewerkespezifisch)
  • Hinweise zu Verwendungsbeschränkungen: zulässige und unzulässige Tätigkeiten und Arbeitsweisen, Neuerungen, Beispiele
  • Technische und Organisatorische Maßnahmen: Arbeitsweisen gemäß TRGS 519 / Baustelleneinrichtung, Aufgaben der sachkundigen Person, Gefährdungsbeurteilung und Arbeitsplan/Anzeige der Arbeiten mit Übungen/Gruppenarbeit, Betriebsanweisung und Unterweisung, Arbeitsmedizinische Vorsorge
  • Persönliche Schutzausrüstung, Auswahl und Anwendung

Teilnehmen können Handwerksmeister oder -gesellen sowie Facharbeiter des Bauhauptgewerbes mit bereits erworbenem Sachkundenachweis der TRGS 519 nach Anlage 4.

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren