Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23705 Weiterbildungskursen von 777 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Der Zollbeauftragte und seine Haftung

Inhalt

Der Zollbeauftragte- oft auch in der Funktion Ansprechpartner für AEO oder vereinfachte Verfahren- nimmt eine Schlüsselfunktion in der betrieblichen Zollabwicklung wahr. Den Seminarteilnehmern wird erläutert, wer nach den Zoll-/Steuergesetzen die steuerlichen Pflichten im Unternehmen zu erfüllen hat und wie im betrieblichen Alltag Unregelmäßigkei-ten vermieden werden können, die oft unerkannt bereits den objektiven Tatbestand von Ordnungswidrigkeiten- bis hin zur Aufsichtspflichtverletzung- erfüllen. Hinweise zum Aufbau eines internen Kontrollsystems (wichtig für den AEO) erleichtern dem operativen Bereich sowie der Leitungsebene die Aufgabenerfüllung.

 

Die Themen:

Aufgaben des Zollbeauftragten

Zoll ist eine Steuer nach der AO

Steuerliche Pflichten

Wer erfüllt diese Pflichten im Unternehmen?

Können die Pflichten delegiert oder auf Spediteure/Zollagentenübertragen werden?

Wer haftet für Pflichtverstöße?

Die häufigsten Pflichtverstöße und ihre Folgen

Zollschuldentstehung

Ordnungswidrigkeiten

Aufsichtspflichtverletzung

Was bedeutet Aufsichtspflicht?

Aufsicht im betrieblichen Alltag

Wer führt Aufsicht?

Zollbeauftragter und Aufsicht?

Tipps zum Aufbau eines internen Kontrollsystems (IKS) für den Zollbereich (u.a. für den AEO)

Unregelmäßigkeiten bei der Zollsachbearbeitung und die Folgen für den Zollbeauftragten sowie die Unternehmensleitung

Viele Beispiele und Rechtsprechung zu diesem Thema



Weitere Informationen

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 7 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
27.02.18 1 Tag
Di.
110 € Ludwigsplatz 2-4
67059 Ludwigshafen


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

27.02.18 1 Tag
Di.
s.o.
110 € s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

27.02.18 1 Tag
Di.
s.o.
110 € s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

27.02.18 1 Tag
Di.
s.o.
110 € s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

27.02.18 1 Tag
Di.
s.o.
110 € s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

27.02.18 1 Tag
Di.
s.o.
110 € s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

27.02.18 1 Tag
Di.
s.o.
110 € s.o.


Veranstaltungsort: IHK Pfalz
Ansprechpartner: Beate Neber
Telefon: 0621/5904-1911
Fax.: 0621/5904-221911
Email: beate.neber@pfalz.ihk24.de

1 abgelaufene Durchführung einblenden...

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren