Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 23705 Weiterbildungskursen von 777 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel prüfen - Qualifizierung zur befähigten Person

Inhalt

Der Unternehmer* ist laut Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung verpflichtet, nur ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel (Arbeitsmittel) einzusetzen, von denen keine elektrische Gefährdung ausgeht bzw. diese hinreichend begrenzt wird. Um diesen Zustand gewährleisten zu können, unterliegen die ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel einer regelmäßig wiederkehrenden Überprüfung (DGUV Vorschrift 3 - BGV/GUV-V A3) durch eine befähigte Person gem. TRBS 1203, Teil3 (Elektrofachkraft). Einfache Überprüfungen können auch von einer "Elektrotechnisch unterwiesenen Person" (EuP) unter Anleitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft durchgeführt werden. Die Organisation dieser Pflichten ist beschrieben in der DGUV Information 203-070 (BGI/GUV-I 5190). Durch dieses Seminar erfolgt die Befähigung im Sinne der TRBS 1203 zur Ausführung elektrotechnischer Wiederholungsprüfungen von ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln gem. BetrSichV / DIN VDE 0701-0702 mittels geeigneter Prüfgeräte.

  • Anwendungsbereiche - Prüffristen - Begriffsbestimmungen - Prüfungen + gesetzliche Regelungen + Prüfpersonal + Durchführung + Auswertung - Dokumentation - Kennzeichnung - Abschlussprüfung (theoretisch und praktisch)

Abschluss: Zertifikat "Befähigte Person zum Prüfen von ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel" der DEKRA Akademie mit interner Prüfung (schriftlich, praktisch)

Gültig: Der Ausbildungsnachweis gilt in Verbindung mit zeitnahen beruflichen Tätigkeiten, gem. TRBS 1203. Befähigte Personen müssen laut VDI 4068 Blatt 4 mindestens alle drei Jahre an einer Weiterbildung oder einem Erfahrungsaustausch teilnehmen.

Zielgruppe: Elektrofachkräfte, die Wiederholungsprüfungen zur Feststellung der elektrischen Sicherheit an ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln durchführen bzw. zukünftig durchführen sollen. Angesprochen sind auch "Elektrotechnisch unterwiesene Personen", die unter Anleitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft/Befähigten Person ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel prüfen sollen.

  • Zur besseren Lesbarkeit wurde auf weibliche Wortformen verzichtet. Selbstverständlich beziehen sich alle Informationen und Angaben sowohl auf Frauen wie Männer

Voraussetzungen: - Mindestens Facharbeiterabschluss im Elektrohandwerk und ein Jahr praktische Erfahrung mit zu prüfenden Arbeits- bzw. Betriebsmitteln - Nachweis als "Elektrotechnisch unterwiesene Person" - Nachweis als "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten" - Mindestalter 18 Jahre - Kenntnisse über Aufbau und Funktion der zu prüfenden Arbeits- bzw. Betriebsmitteln

Rechtliche Grundlage: ArbSchG; BetrSichV; DGUV Vorschrift 3 (BGV A3); TRBS 1201; TRBS 1203; DIN VDE 0701-0702; VDI 4068

Sonstiges Merkmal
Befähigte Person

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 4 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
16.04.18 - 17.04.18 2 Tage
Mo. und Di.
773 €
Ohmstraße 5-7
54292 Trier

Kursort:
Terminhinweis:
2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

16.04.18 - 17.04.18 2 Tage
Mo. und Di.
s.o.
773 €
Ohmstr. 5-7
54292 Trier

Kursort: DEKRA Akademie Trier
Terminhinweis:
2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

08.10.18 - 09.10.18 2 Tage
Mo. und Di.
s.o.
773 €
s.o.

Kursort: DEKRA Akademie Trier
Terminhinweis:
2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

08.10.18 - 09.10.18 2 Tage
Mo. und Di.
s.o.
773 €
Ohmstraße 5-7
54292 Trier

Kursort:
Terminhinweis:
2 Tage

Link: weitere Infos vom Anbieter und Anmeldung.­.­.­

2 abgelaufene Durchführungen einblenden...

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren