Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27176 Weiterbildungskursen von 771 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Manuelle Interventionen

Inhalt

Fortbildungspunkte 10

Hintergrund:
Manuelle Behandlungen sollten in einer modernen Physiotherapie nicht alleine betrachtet werden. Vielmehr ist es wichtig sie im Gesamtkontext zu sehen und einzusetzen.
Sie können ein „window of opportunity“ öffnen - ein Fenster von Möglichkeiten. Patienten können durch Sie in die Lage versetzt werden, schneller wieder eigenaktiv und selbstverantwortlich an Ihrer Gesundung zu arbeiten.
Manuelle Techniken müssen und dürfen nicht kompliziert oder gar gefährlich sein. Es stehen genügend schonende Interventionen zur Verfügung.
Das Modul: Manuelle Interventionen liefert solche Techniken.
Gemäß einer „bottom top“ Strategie, lernt der Therapeut über eine gezielte Reizsetzung in der Peripheriesowohl das Gewebe, als auch das periphere und zentrale Nervensystem zu beeinflussen.
Verschiedene therapieerleichternde Werkzeuge können dabei zum Einsatz kommen. Diese werden vorgestellt, sind aber nicht Vorausetzung für eine erfolgreiche Therapie.
Es wird grossen Wert auf das WARUM gelegt. Denn auch hier bewährt sich folgender Spruch: Es ist besser nichts zu tun , als irgendwas zu tun.

Inhalte:

  • (Binde-) Gewebsphysiologie
  • Einführung in „bottom top“ Strategien
  • Safety
  • Praktisches Erlernen Manueller Techniken zur:
  • Gewebsbeeinflussung
  • Desensitivierung des peripheren NS
  • Desensitivierung des zentralen NS
  • Sinnvoller Hilfsmitteleinsatz
  • IASTM
  • Kompressionstechniken
  • Vibrations-/Impulstechniken

ACHTUNG: Es werden KEINE manipulativen Techniken gezeigt und/oder eingeübt.
Ziel:
Der Teilnehmer wird in die Lage versetzt sichere, manuelle Interventionen durchzuführen um Bewegung zu erleichtern bzw. diese vorzubereiten.

Der Kurs ist Bestandteil der Reihe medicoach.

Kursleitung: Dennis Kraus
Physiotherapeut, Heilpraktiker für Physiotherapie
Student der Prävention und Gesundheitspsychologie (B.A.), CEO e-fobi.de e.K. und PhysioCrew OHG
Ausbildungen u.a.:

  • Manueller Therapie
  • PNF
  • Manueller Lympdrainage
  • MTT/KG-Gerät
  • McKenzie
  • Mulligan Concept
  • Osteopathie (IAO)
  • Functional Training (OS Institut)
  • Versch. Fasziale Konzepte

Lehrerfahrung u.a.:

  • Dozent Fach Orthopädie Schule für Physiotherapie Stuttgart 2003-2005
  • Intern. Instructor für kinesiologisches Taping seit 2005
  • Intern. FDM Typaldos Instructor (IFDMO) seit 2013
  • Lehrer für Triggermanipulation/Arthromuskluäre Programmierung (IFK)
  • Sprecher bei versch. Symposien und workshops

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren