Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27445 Weiterbildungskursen von 781 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

gepr. Personalfachkaufmann/-frau IHK Ferienseminar in Mainz

Inhalt

Zielgruppe:
Die Fortbildung zum/zur Personalfachkaufmann/-frau richtet sich vor allem an kaufmännische Angestellte, die fundierte Kenntnisse aus ihrer praktischen Personalarbeit mitbringen. Die Personalplanung, das Erstellen von Personalstatistiken und Stellenbeschreibungen sind einige wichtige Aufgabenfelder. Weitere Tätigkeiten ergeben sich im betrieblichen Sozialwesen sowie im Bereich Lohn/Gehalt.

Personalfachkaufleute besitzen somit die Kompetenz, selbständig alle Personalverwaltungsvorgänge zu bearbeiten und personalpolitische Grundsätze in der täglichen Arbeit umzusetzen. Die fundierten rechtlichen Kenntnisse und das Verständnis für die Auswirkungen personalpolitischer Entscheidungen, befähigen Personalfachkaufleute verantwortungsvolle Aufgaben zu übernehmen und in Führungspositionen aufzusteigen.

Zulassungsvoraussetzungen:
(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

1. Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem dreijährigen anerkannten Ausbildungsberuf der Personaldienstleistungswirtschaft und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im Personalwesen
oder
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zwei-jährige Berufspraxis im Personalwesen.
oder
3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und da-nach eine mindestens dreijährige Berufspraxis im Personalwesen
oder
4. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Personalwesen
(2) Falls die Voraussetzungen gemäß Absatz 1 Nr. 1 nicht vorliegen, muss der Prüfungsbewerber insgesamt eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufspraxis im Personalwesen nachweisen.
(3) Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung oder aufgrund einer anderen öffentlich-rechtlichen Regelung, wenn die nachgewiesenen Kenntnisse den Anforderungen gemäß § 3 Abs. 1 der Ausbilder-Eignungsverordnung gleichwertig sind, zu erbringen.

Über individuelle Fragen der Prüfungszulassung informiert Sie die zuständige IHK.

Schwerpunkte:
Grundlagen der Personalarbeit
Rechtliche Bestimmungen der Personalarbeit
Personalplanung, -marketing und -controlling
Personalentwicklung und Organisationsentwicklung
situationsbezogenes Fachgespräch

Ansprechpartner:
Beratungscenter
Tel. 0221/94 38 91-16
Info@trineos.de

Seminargebühr:
EURO 2.300,00
inkl. kompletter Seminarunterlagen und Karteikartensystem als Lernhilfe
außer: - Textsammlung Arbeitsgesetze

Abschlussart
AUFSTIEGSFORTBILDUNG (nach BBiG, HwO) i
Sonstiges Merkmal
Fachmann/-frau - Personalwirtschaft [privatrechtlich]

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren