Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27203 Weiterbildungskursen von 776 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Fachwirt/in - Pflegedienstleitung in der Altenpflege (stationär)

Fachwirt-Fachkenntnisse Pflegedienstleitung in der Altenpflege (stationär)

Inhalt

Ziel der Weiterbildung
Der/die TeilnehmerIn soll durch die Weiterbildung befähigt werden, in einer stationären Einrichtung oder einem Ambulanten Pflegedienst unter den Gesichtspunkten der Mitarbeiterführung, Organisation der Arbeitsabläufe, des Marketings und Qualitätsmanagements leitende Funktionen zu übernehmen.

Teilnahmevoraussetzungen
Teilnehmen kann, wer eine abgeschlossene Berufsausbildung mit staatlicher Anerkennung aus dem Alten- / Heilerziehungs- / Kinder- / Krankenpflegebereich oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem Bereich der Pflege vorweisen kann.

Dauer/Modulsystem
Die Weiterbildung ist in 4 Module (jeweils 4 Monate) unterteilt und dauert ca. 16 bis 20 Monate (Seminare), zzgl. Abschlussprüfung.

Präsenz-Weiterbildung
Die Weiterbildung wird berufsbegleitend durchgeführt und ist in Präsenz- und Selbstlernphasen untergliedert.
Insgesamt ist eine Präsenzzeit von 480 Seminarstunden vorgesehen.
Durch die eingegliederten Selbstlern- und Prüfungsphasen werden 1098 Seminarstunden bescheinigt.

Fernstudium
Die Weiterbildung kann auch als Fernstudium absolviert werden. Wir ermöglichen auch eine Kombination von Präsenz-Weiterbildung und Fernstudium. Wegen der Vielfalt der individuellen Teilnahmemöglichkeiten raten wir zu einem persönlichen Gespräch mit der Bildungsleitung.

Lerninhalte
Modul 1 "Gerontopsychiatrische Fachkenntnisse"
Modul 2 "Qualitätsmanagement"
Modul 3 "Sozialbetriebsmanagement-Grundlagen"
Modul 4 "Pflegemanagement-Grundlagen"

Ratenzahlung
Ratenzahlungen sind nach Absprache mit der Geschäftsstelle des AUDITORIUM südwestfalen möglich.

Förderungsmöglichkeiten
Verschiedene Bundesländer fördern diese Weiterbildung mit Bildungs-bzw. Qualifizierungsscheck.
Eine Förderung der Weiterbildung durch die Bundesagentur für Arbeit (Umschulungs- und Reha-Maßnahmen), die Deutsche Rentenversicherung Bund und durch den VEREIN des AUDITORIUM kann möglich sein.

Aufstockung zur Heimleitung
Die Weiterbildung zum Fachwirt für Pflegedienstleitung kann durch die spätere, zusätzliche Belegung des Moduls 5 „Sozialbetriebsmanagement-Vertiefung“ zum Abschlussziel „Heimleitung“ ergänzt werden.

Abschluss
Leitung einer Funktionseinheit im Krankenpflegedienst (Hamburger Fobi-Abschluss)
Fachkraft - Pflegedienstleiter/in () i

Anbieter

Anbieteradresse
Auditorium Südwestfalen Fachinstitut für Fort- und Weiterbildung im sozialen Dienstleistungsbereich, insbesondere Alten- und Krankenpflege
Dielfestraße 9
57234 Wilnsdorf-Niederdielfen
Frau Rims
Die Geschäftsstelle ist grundsätzlich montags bis freitags von 8:00 bis 17:00 Uhr besetzt (Pausenzeit: 12.00 bis 13.00 Uhr). Selbstverständlich können Sie jederzeit auch außerhalb der Geschäftszeiten eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter oder per E-Mail hinterlassen. Wir werden uns umgehend melden.
Alle 15 Angebote des Anbieters

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt quartalsweise 480 Std.
Do., Fr. und Sa.
5575 €
Standort Koblenz
56179 Vallendar

Der genaue Veranstaltungsort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren