Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27176 Weiterbildungskursen von 771 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Industriemeister/-in (IHK) - Fachrichtung Elektrotechnik Infrastruktursysteme und Betriebstechnik

Geprüfter Industriemeister / Geprüfte Industriemeisterin (IHK) Fachrichtung Elektrotechnik Infrastruktursysteme und Betriebstechnik

Inhalt

Lehrgangsziel: Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur Industriemeister/in IHK der Fachrichtung Elektrotechnik mit dem Qualifikationsschwerpunkt Infrastruktursysteme und Betriebstechnik gemäß Verordnung vom 30.11.2004

Abschluss: Fortbildungsprüfung an Industrie- und Handelskammern (IHK)

Teilnahmevoraussetzungen:
mehrjährige Berufserfahrung im Fachbereich Elektrotechnik; technische Voraussetzung: Internet-Zugang

Teilnahmevoraussetzungen zur Prüfung:
abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Elektrotechnik und mindestens 1-jährige Berufspraxis oder mindestens 5-jährige einschlägige Berufspraxis; im Einzelnen siehe § 3 Abs. 1 der o. g. Verordnung

Lehrgangsinhalte:
Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen: Arbeitsmethodik; Rechtsbewußtes Handeln; Betriebswirtschaftliches Handeln; Zusammenarbeit im Betrieb; Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung; Berücksichtigung naturwissenschaftlicher u. techn. Gesetzmäßigkeiten
Handlungsspezifische Qualifikationen: Handlungsbereich Technik mit Infrastruktursystemen und Betriebstechnik; Handlungsbereich Organisation mit Betrieblichem Kostenwesen, Planungs-, Steuerungs-, und Kommunikationssystemen und Arbeits-, Umwelt-, Gesundheitsschutz; Handlungsbereich Führung und Personal mit Personalführung, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement
Berufs- und Arbeitspädagogik (Ada)

Zielgruppe:
Personen, die im Elektrobereich tätig sind und sich auf die Fortbildungsprüfung zum Industriemeister IHK in Elektrotechnik mit dem Qualifikationsschwerpunkt Infrastruktursysteme und Betriebstechnik vorbereiten möchten

Lehrgang Zeitaufwand:

  • Gesamtdauer: 30 Monate, gesamt 1700 Zeit-Std.
  • wöchentliche Bearbeitungszeit ca. 13 Zeit-Std.

Lehrmaterialien:

  • Lehrbriefe ca., Situationsaufgaben, Tabellenbuch, Software
  • Anzahl Lehrbriefe: 110

Begleitender Unterricht: fünf mehrtägige obligatorische Seminare von insgesamt 47 Unterrichtsstunden bzw. 69 UStd. (mit AdA) in Hamburg; weitere Seminare von insgesamt 144 Ustd werden optional und kostenpflichtig (siehe Seminarkosten) angeboten

  • Nah-Unterricht: 160/143 Zeit-Std.

ZFU-Zulassungsnummer: 580111

Kosten für die obligatorischen Seminare sind in den Lehrgangskosten enthalten. Die Industrie- und Handelskammern erheben Prüfungsgebühren in unterschiedlicher Höhe.

Abschluss
Meister/in - Elektrotechnik (Industrie) () i
Unterrichtsart
Fernunterricht i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
Beginnt laufend k. A. Fernunterricht 5268 €
Fernunterricht

30 Monate

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren