Wachstum durch Wissen

Mit den richtigen Infos neue Perspektiven schaffen

Suche in 27445 Weiterbildungskursen von 781 Anbietern in Rheinland-Pfalz
Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. "Excel, Mainz"

« Zurück

Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen mit Nachweis für Eignung und Qualifikation Gemäß MVAS 1999 Schulungsgruppe (E) innerorts, Landstraßen

Inhalt

Kursinhalt

Seit November 1997 gilt offiziell die ZTV-SA 97.
Diese ZTV-SA regelt im Gegensatz zur RSA 95 ganz speziell die Art und Weise der Arbeitsstellensicherung. Auch die Art, Form und Güte der zu verwendenden Materialien (Baken, Leuchten, Absperrschranken, etc.) werden durch "Technische Lieferbedingungen" TL's eindeutig beschrieben.

Der Bundesminister für Verkehr (BMV) gibt den Auftraggebern die Möglichkeit, die Mithaftungsgefahr nach § 823 BGB zu minimieren. Die Verkehrssicherungspflicht wandelt sich bei der Vergabe von Aufträgen in eine Kontrollpflicht.

Um dieser Kontrollpflicht nachkommen zu können, soll der Auftraggeber von den Auftragnehmern einen "Nachweis über Eignung und Qualifikation zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen" verlangen.

Diese Nachweisurkunde, laut Forschungsgesellschaft sollte diese nicht älter als 5 Jahre sein, wird Ihnen nach dieser Schulung und nach einer schriftlichen Prüfung ausgehändigt.

Denken Sie daran: Das Fehlen dieser Qualifikation kann künftig dazu führen, dass Ihre Angebote bei der Wertung ausgeschlossen werden!

Sensibilisierung

  • Mängel, Risiken, Folgen....
  • Grundlagen der Verkehrssicherung
  • Rechtliche Grundlagen
  • Anwendungsgebiet
  • Schadenersatz nach § 823

Einführung in die RAS 95

  • Grundbegriffe und Grundsätze
  • Verkehrszeichen, Verkehrssicherungs- und Schutz-maßnahmen

Einführung in die "Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen"

  • Absatz 5-11

Weiterführung des Themas ZTV-SA

  • langzeit. Arbeitsstellen 6.1
  • kurzzeit. Arbeitsstellen 6.3
  • Konsequenzen aus der ZTV-SA
  • Umsetzung von Regeln und Musterplänen bei Arbei-ten an Straßen
  • Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz

Schriftliche Prüfung

Zielgruppe
Bauunternehmer/innen, Bauleiter/innen, Sicherheitsbeauftragte, Verantwortliche aus Behörden und Bauhöfen.

Zulassungsvoraussetzung
Grundsätzlich werden für den Besuch der Lehrgänge im Bereich Technik und Praxis eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine vergleichbare Qualifikation vorausgesetzt.

Lehrgangsabschluss
Das eintägige Seminar entspricht den Vorgaben des MVAS 99 für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an in-nerörtlichen Straßen und Landstraßen von kürzerer und längerer Dauer. Zum Abschluss erhalten die Teilnehmer einen entsprechenden Qualifikationsnachweis.

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
22.03.18 09:00 - 16:00 Uhr 1 Tag (8 Std.) Ganztägig
Do.
max. 20 Teiln.
200 € Triererstr. 57
54344 Kenn

Zielsicher planen!

Mit unserer Standortbestimmung können Sie schrittweise alle Punkte zusammenstellen, die für Ihre zielsichere Planung wichtig sind.

Zur Standortbestimmung

Öffentliche Förderprogramme

Die Teilnahme an Weiterbildung kann durch öffentliche Förderprogramme und gesetzliche Regelungen unterstützt werden.

Regelungen und Programme

Für Unternehmen

Die berufliche und betriebliche Weiterbildung stellt eine wichtige Säule der Fachkräftesicherung in Rheinland-Pfalz dar.

Mehr erfahren

Über uns

Das Weiterbildungsportal Rheinland-Pfalz ist ein Angebot des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.

Mehr erfahren